Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit Teamstärke zum Europa-Titel

Jana Röseke vom deutschen U17-Team auf ihrem Pony "Starpower Leone" mit der Lanze im Galopp zum nächsten Ziel

PFERDESPORT: Sieben Tage lang rasante Reiterspiele auf dem renommierten Turniergelände in Luhmühlen

(cc). Das erste Mal seit acht Jahren wurde die Mounted (= zu Pferde) Games (= Spiele) Europameisterschaft (EM) in Deutschland ausgetragen. Ausrichter war auf dem Turniergelände von Luhmühlen der Verband für Reiterspiele e.V. Mounted Games Deutschland. Mehr als 450 Reiterinnen und Reiter aus 16 unterschiedlichen Nationen waren im Wettstreit an der Westergellerser Heide am Start, um die besten Mannschaften und Einzelreiter in Europa zu ermitteln. Dank guter Nachwuchsarbeit in den Vereinen konnte Deutschland vier Teams in unterschiedlichen Altersstufen stellen.
Im Vergleich zu den ganz großen Reit-Wettbewerben mögen die „Mounted Games“ relativ unbekannt sein, doch wenn es um die Stimmung unter den Zuschauern geht, standen in Luhmühlen die Staffelrennen zu Pferde denen in nichts nach. Im rasanten Tempo jagten die jungen Reiterinnen und Reiter aus ganz Europa mit ihren Ponies über den Platz in Luhmühlen und hielten das Publikum in Atem. Ziel der Mannschaften war es, vom Pferd aus zwischen Start- und Wechsellinie verschiedene Aufgaben in möglichst kurzer Zeit und fehlerlos zu lösen. Es wurden im Galopp die Slalomstangen gewedelt, Becher aufgestapelt und mit Lanzen Ziele zerstochen.
Diese Spiele erforderten Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Fitness - schließlich gehört das Auf- und Abspringen im Galopp zu den Grundvoraussetzungen. Hinzu kommen Teamgeist und Fairness. Damit war das gemeinschaftliche Erlebnis im sportlichen Wettkampf garantiert.
In der offenen Klasse belegte das deutsche Team einen hervorragenden dritten Platz. „Das ist die beste Leistung, die ein deutsches Team auf einer Europameisterschaft erreichen konnte“, betont Pressereferentin Theresa Birreck vom Verband für Reiterspiele. Den EM-Teamtitel sicherte sich England – gefolgt von der Mannschaft aus Frankreich.
In der U17 hat das deutsche Team das A-Finale verloren, nachdem die Konzentration nachließ, und vor allem im letzten Lauf zu viele Fehler gemacht wurde. EM-Meister wurde Italien, vor Wales, vor England, und vor Frankreich.
In der U14 erreichte das deutsche Team das B Finale und wurde Fünfter. In der U12 konnte sich das deutsche Team nicht platzieren. Es waren aber auch die Jüngsten im gesamten Starterfeld. Der Titel ging an Wales, gefolgt von Italien. Alle Ergebnisse stehen im Netz unter: www.mountedgames2016.com