Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Motorradrennen: Zwei fünfte Plätze für Philipp Freitag

Philipp Freitag hofft an diesem Wochenende auf Spitzenplätze in England (Foto: Nico Schneider)
(os). Am zweiten Rennwochenende des Moto 3 Northern Europe Cups lief es für den Motorradrennfahrer Philipp Freitag (19) nicht ganz nach Wunsch: In der Motorsport Arena in Oschersleben holte der Abiturient aus Buchholz zwei Mal den fünften Platz.
Nach einem durchwachsenen ersten Qualifying fand Philipp Freitag in der zweiten Runde seinen Rhythmus, doch wegen eines Temperatursturzes gelang ihm keine Verbesserung der Qualifikationszeit. So ging der Rennfahrer von Gesamtrang zehn (Platz fünf in der Standard-Klasse) ins Rennen. Dort hatte Philipp einen mittelmäßigen Start, sodass er zeitig an Boden verlor und nicht in den Kampf um den Sieg eingreifen konnte, den Dirk Geiger, Toni Erhard (beide Deutschland), Simon Jespersen (Dänemark) und Oliver König (Tschechien) unter sich ausmachten. Letztlich siegte Geiger vor König, Erhard und Jespersen.
Im zweiten Rennen nahm Philipp Freitag zunächst nach einem dieses Mal hervorragenden Start die zweite Position in der Standardklasse ein und hielt sich lange in der Spitzengruppe. Eine Überrundung kostete ihn den Anschluss an seine Konkurrenten. In der Meisterschaft liegt Philipp Freitag jetzt auf Rang vier hinter Geiger, Erhard und König.
• Bereits an diesem Wochenende ist Philipp Freitag wieder im Renneinsatz. Im Rahmen der World Superbike Championship im Donington Park in England stehen erneut zwei Rennen auf dem Programm, in denen sich der 19-Jährige in der Gesamtwertung verbessern möchte.