Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Motorradrennfahrer Philipp Freitag (15): Ohrenstöpsel gegen den Fahrtwind

Wie ein Profi: Philipp Freitag ist mit eigenem Hänger unterwegs und wärmt seinen Reifen vor dem Training auf (Foto: Motonord)
(os). Auf Ohrenstöpsel möchte Philipp Freitag (15) nicht mehr verzichten: Mit seinem neuen 250 ccm-Honda-Motorrad erreicht der Rennfahrer aus Buchholz Geschwindigkeiten von fast 200 Stundenkilometern. "Der heftige und laute Fahrtwind sind für mich eine neue Erfahrung", sagt Philipp nach Testfahrten in Valencia (Spanien). Im vergangenen Jahr war Philipp Freitag noch mit einem 8,4-PS-Motorrad unterwegs, die es auf rd. 120 km/h brachte.
Am Sonntag, 28. April, startet Philipp im niederländischen Assen in die neue Rennsaison. Im Rahmen der Superbike-WM zeigen die Nachwuchs-Asse im "Honda Moriwaki 250 Junior Cup", was sie drauf haben. "Ich wäre mit einem Ergebnis innerhalb der Punkteränge sehr zufrieden", sagt der Gymnasiast. Philipp misst sich mit 22 Konkurrenten aus den Niederlanden, der Schweiz, Frankreich, Finnland, Portugal und der Türkei. Alle fahren mit den identischen Honda-Maschinen, die 34 PS leisten.
Philipps Trainer Tom Dick hilft seinem Schützling, die richtige Einstellung für das Motorrad zu finden und gibt wertvolle Tipps, wie die Honda in Kurven bei 180 km/h beherrschbar bleibt. Die Firmen VGH Versicherungen, Druse Werkzeuge und Industriebedarf und Grundt helfen, das teure Hobby des Jugendlichen zu finanzieren. Die Rennen finden u.a. in Dijon (Frankreich), Zolder (Belgien) und auf dem Hockenheim-Ring statt.
Informationen unter www.motonord.de.