Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

MTV Egestorf gewinnt Sparkassen-Cup

Giovanni Düring (li.) vom TSV Auetal war im Halbfinale gegen Grün-Weiß Harburg kam vom Ball zu trennen. Auf der Tribüne warteten schon die torhungrigen Spieler des MTV Egestorf auf ihren Endspielgegner

FUSSBALL: Sportlicher Ausklang des Jahres mit "Budenzauber" in der Auetaler Sporthalle in Garstedt

(cc). Das große Halltenturnier um den Sparkassen-Cup in Garstedt gehört als sportlicher Jahresabschluss im Landkreis Harburg genau so dazu, wie der Silvesterlauf in der Landeshauptstadt Hannover. Die begehrte Trophäe und eine Siegprämie für die Mannschaftskasse sicherte sich Kreisliga-Tabellenführer mit einem 4:3-Finalsieg nach Neun-Meter-Schießen gegen Vorjahressieger TSV Auetal (Bezirksliga). Die reguläre Spielzeit blieb torlos.
Mit einem Torverhältnis von 24:1 spielte der MTV Egestorf ein beeindruckendes Turnier. „Das einzige Gegentor haben wir ausgerechnet im ersten Vorrundenspiel gegen das Kreisligateam vom HSV kassiert“, erinnert sich MTV-Trainer Felix Beck. „Nach dem 0:1-Rückstand drehte meine Mannschaft aber richtig auf, und gewann das Spiel noch mit 8:1.“
Als Gruppensieger der Gruppe A traf das Beck-Team im Viertelfinale auf den SV Vorwärts-Ost aus Wilhelmsburg, und schaffte innerhalb der elf Minuten Spielzeit durch den Treffer vom torhungrigen Florian „Flo“ Eggert mit 1:0 den Sprung in das Halbfinale. Gegner im Halbfinale (über 12 Minuten) war Ligakontrahent TuS Fleestedt, der deutlich mit 6:0 bezwungen wurde. Flo Eggert, Pascal Lühr und Luc Meyer machten mit je zwei Treffern das halbe Dutzend voll. Anschließend endete das zweite Halbfinalspiel zwischen Vorjahressieger TSV Auetal und Grün-Weiß Harburg nach regulären Spielzeit 1:1-Unentschieden. Im Neun-Meter-Schießen behielt der gastgebende TSV aber mit 4:3 die Oberhand. Damit war zum Endspiel die Derby-Paarung perfekt.
Das Finale endete zwischen den beiden Mannschaften torlos. Erst im Neun-Meter-Schießen sicherte sich der MTV Egestorf den Turniersieg. Zu den Matchwinnern beim MTV avancierten sich Keeper Jannis Beck (Bruder des Trainers) und Lukas Lübberstedt.
Als „Torschützenkönig“ mit neun Treffern wurde Flo Eggert vom MTV Egestorf ausgezeichnet. Bester Spieler des Hauptturniers war Abdul Manan Rauf vom gastgebenden TSV Auetal.
Viel Lob erhielt auch Ausrichter TSV Auetal rund um TSV-Coach Torsten Altmann und sein Organisationsteam, der für einen reibungslosen Verlauf der beiden Turniertage gesorgt hatte. Den „Ballzauber“ richtet der TSV Auetal mittlerweile seit 15 Jahren mit Unterstützung der Sparkasse Harburg-Buxtehude aus. Das Turnier der 2. Herrenmannschaften sicherte sich Tags zuvor der TuS Nenndorf den Turniersieg.
Übrigends: Den Silvesterlauf in Hannover gewann Haftom Wldaj (MTV Pattensen) mit neuen Streckenrekord (17:26 Min.) über 5,8 Kilometer. Schnellste Frau auf dieser Strecke war Fate Tola (20:18) aus Hannover.