Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

MTV-Handballer helfen spielend

Erneut hat sich MTV-Oldie Ulf Eilrich (49) am gegnerischen Kreis durchsetzen können

HANDBALL: Erlös aus dem Benefizturnier geht an das Krankenhaus in Salzhausen

(cc). Zur Jahreswende haben es viele Menschen ruhig angehen lassen. Nicht so die Handballer des MTV Eyendorf, die mit einem Benefiz-Turnier vor Ort spielend helfen wollten. Denn der Erlös des Turniers aus dem Verkauf von Speisen und Getränken und einer Tombola kommt dem Krankenhaus Salzhausen zugute.
Auf dem Plan stand ein Mixed-Turnier (Herren, Damen und Jugend) unter dem Motto: "Spielend Gutes tun" mit rund 120 Aktiven und mehr als 300 Zuschauern auf der Tribüne, die begeistert Applaus klatschten. Unter den Zuschauern auch Ulrich Magdeburg, Verwaltungsdirektor des Krankenhauses Salzhausen, der voll des Lobes über die beispielhafte Aktion war: „Ein gutes Gefühl zu wissen, dass große Teile der Bevölkerung zur Sicherung der Klinikversorgung vor Ort beitragen möchten," strahlte Magdeburg. Den Auftakt des Handballtages machten die Mannschaften der E-, C- und B-Jugend (Jungen und Mädchen) des MTV Eyendorf. Alle Mannschaften, die gegeneinander antraten hatten sich einen lustigen Namen gegeben. Das Mixteam, das im Turnier der B- und C-Jugend siegte, war unter dem Namen "Currywurst 87" angetreten. Bei der E-Jugend sicherte sich das Team "Weihnachtsmänner" den Turniersieg. Die Fortsetzung machten am Nachmittag die Damen- und Herrenmannschaften, die besonders spannende Partien lieferten. Am Ende stand als Turniersieger das Team "Sushi-Express" fest, das in der letzten Begegnung des Spieltages zu einem viel umjubelten 14:7-Sieg gegen die "Oldies but Goldies" kam. "Natürlich danke ich allen Aktiven und auch den vielen Helfern, die zum Gelingen beigetragen haben," sagte MTV-Organisator Sascha "Sushi" Sondermann. Die Summe, die als Spende an das Krankenhaus Salzhausen geht, wird der MTV Eyendorf nach Kassensturz in den nächsten Tagen über das WOCHENBLATT bekannt geben. Handball-Freunde sollten sich schon den 12. Januar in rot im Kalender vormerken. An diesem Tag werden die Top-Mannschaften des MTV im Einsatz sein: Beginn 15 Uhr, Regionsoberliga Männer: Eyendorf II - Wietzendorf III, 17 Uhr, Landesliga Frauen: Eyendorf - Lachte-Lutter und 19.15 Uhr, Verbandsliga Männer: Eyendorf Eins - HSG Heidmark.