Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

MTV-Team beeindruckt immer mehr

Tostedts torgefährlicher Neuzugang, Annika Schulz (li.), die in dieser Szene den Ball behauptet, steuerte fünf herrliche Tore zum 34:33-Heimsieg ihrer Mannschaft bei

HANDBALL: Mit tollem Teamgeist erobert Tostedt die Tabellenführung in der Landesliga

(cc). So ausgelassen und freudig wie nach dem 34:33-Heimsieg gegen MTV Embsen haben wir die Handballfrauen vom MTV Tostedt schon lange nicht gesehen. Im Spitzenspiel gegen den bisherigen Tabellenführer MTV Embsen zeigte die Mannschaft Kampfgeist - drehte einen 24:27-Rückstand (45. Minute), und wurde am Ende dafür belohnt. "Eine tolle kämpferische Leistung", lobte MTV-Coach Andreas Peikert sein Team, das er als Trainer erst Anfang der neuen Saison übernommen hat. Beste Werferin beim MTV war Dorothea Kröger mit insgesamt neun Treffern.
Dem MTV-Team dicht an den Fersen ist die zweite Mannschaft der SGH Rosengarten - BW Buchholz, die mit einem 41:22-Heimsieg gegen den MTV Eyendorf ihren dritten Tabellenplatz in der Landesliga verteidigt hat. Dabei war Eyendorf zur Halbzeitpause noch mit 14:16 dran. Doch nach dem Seitenwechsel erhöhte der Gastgeber das Tempo, und zogen über 23:20 auf 35:20 auf und davon. Die Gäste aus Eyendorf hatten dem nichts mehr entgegenzusetzen, und musste am Ende eine deutliche 22:41-Niederlage hinnehmen. Beste Werferin bei Rosengarten war Vanessa Netwich mit 12 Toren.
Niederlagen gab es an diesem Spieltag für die Teams der HG Winsen (15:21 gegen Altencelle) und für die HSG Elbmarsch (18:19 gegen den TSV Wietze).
Der Tabellenvorletzte Elbmarsch hatten viele Chancen, aber zuwenig Tore geworden. Die HSG Elbmarsch, die einen 11:6-Pausenstand sogar auf 16:12 ausbauen konnte, verlor anschließend total den Faden und verlor am Ende unglücklich mit 18:19 Toren. Für den Tabellensechsten HG Winsen, der ersatzgeschwächt antreten musste, lag bereits zur Pause mit 3:10 zurück, und konnte im Durchgang zwei nur noch Ergebniskosmetik leisten. Enstand: 15:21. Weiter spielten: HSG Lachte-Lutter - SG Adendorf/Sch. 40:31, und HSG Heidmark II - TSV Wietzendorf 37:17.