Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mühevoller Sieg der "Luchse"

Laura Schultze (re., 7 Tore) behauptet gegen Christin Kühlborn den Ball

HANDBALL: Gästeteam aus Kirchhof wehrte sich tapfer

(cc). Arbeitssieg für die Handball-„Luchse“ Buchholz 08-Rosengarten in der zweiten Bundesliga! „Wir haben Fehler gemacht, aber alle haben ihre Aufgaben erfüllt“, sagte Trainerin Tanja Logvin nach dem 32:28 (15:15)-Arbeitssieg der „Luchse“ vor 350 Zuschauern am vergangenen Samstag in der Nordheidehalle gegen Aufsteiger SG 09 Kirchhof.
Ratlose Gesichter gab es unter den Luchse-Fans schon über das Halbzeitergebnis von 15:15! Mit einem 1:6-Rückstand (9. Minute) hatte der Tabellenführer begonnen, und kamen fünf Minuten später zum 6:6-Ausgleich. Eine gute taktische Maßnahme von Tanja Logvin war schon in dieser Phase, dass sie die torhungrige Kirchhoferin Diana Sabljak durch Zeliha Puls in kurze Deckung nehmen ließ. Aber es waren immer noch die vielen technischer Fehler, mit denen der Gastgeber nicht in Spielfluss kommen konnte. Immer wieder liefen sich die „Luchse“ in der beweglich arbeitenden Abwehr des Gästeteams fest. Allerdings konnte der Tabellenführer noch vor der Halbzeitpause durch den Treffer von Kim Land mit 15:14 in Führung gehen. Danach ging es mit 15:15 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel brachte Trainerin Tanja Logvin auch Melissa Luschnat, Julia Herbst und Lynn Schneider ins Spiel, die für mehr Treffer sorgen sollten. Außerdem legte sie mit zwei Kreisläuferinnen den Rückraum breiter an. Ins Tor wechselte sie Mandy Hoogenboom für Mareike Vogel ein. Bis zum 20:20 blieb die Partie ausgeglichen. Dann gingen die Gäste nach einer 22:20-Führung der „Luchse“ ins Time-out (40. Minute). Das brachte nur den Tabellenführer in Wurflaune, der auf 26:21 erhöhte. Mit paar technischen Fehlern im Angriffsspiel machten die „Luchse“ die Partie wieder spannend: Kirchhof hatte fünf Minuten vor Schluss auf 26:28 verkürzt, und Tanja Logvin musste mit einer Auszeit eingreifen. Plötzlich fuhren die „Luchse“ wieder ihre Krallen aus, und kamen am Ende zum verdienten 32:28-Heimsieg. Die besten Werferinnen: Leistung von Laura Schultze (7), Kim Land (6/1), Melissa Luschnat (5).
Die HL Buchholz 08-Rosengarten, die mit neun Punkten Vorsprung auf die Kurpfalz Bären weiter Tabellenführer ist, spielt am Sonntag, 25. Februar, auswärts beim Tabellensechsten FSG Waiblingen-Korb. Zum nächsten Heimspiel werden am 3. März die Füchse Berlin in der Nordheidehalle erwartet.
Nachbar Buxtehuder SV kam in der 1. Bundesliga der Frauen zu einem 33:23 (16:13)-Auswärtssieg beim Schlusslicht Rödertal, bei dem Neuer Trainer Maximilian Busch (29) ist, der bis Dezember 2017 noch Trainer der „Luchse“ war.