Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nette Leute als Superhelden

Thomas Titze (55) ist im 12. Jahr Trainer beim TSV Buchholz 08 (seit 1992 Jugend, und seit 2003 Herren)

Interview mit dem Buchholzer Oberliga-Trainer Thomas Titze

(cc). Auch in der neuen Oberliga-Spielzeit gibt es trotz einiger bereits genannter Favoriten auch einige Fragezeichen, was der Liga erneut eine gehörige Prise Ungewissheit verleiht. Spannend ist vor allem, wie sich die Neuen im Kader des TSV Buchholz 08 präsentieren werden. 08-Fans wissen es schon lange, dass der Buchholzer Fußball mit einem Namen verbunden ist. Dem, des Trainers Thomas Titze (55), der mit dem WOCHENBLATT über sein neues Team und seine Erwartungen an die neue Saison in der Hamburger Oberliga sprach – und darüber, warum er trotz beschränkter finanzieller Möglichkeiten nicht jammert. Der Coach erklärte im Gespräch auch, warum eher menschlich nette Leute, als Superhelden in seinem Team gefragt sind.
WOCHENBLATT (WB): Welche Art von personeller Auffrischung hat der 08-Kader bekommen ?
Thomas Titze: In diesem Jahr mussten wir den Abgang von Boateng Styhn auffangen und Spieler für uns begeistern die menschlich und sportlich ins Team 08 passen. Zudem wollten wir den Kader so bestücken, dass wir theoretisch jede Position annähernd doppelt besetzt haben. Bis jetzt ziehen die Neuen voll mit und machen Hoffnung für die Zukunft. Jan Hasenbank (Torhüter) kommt aus der 08-Jugend und trainiert bei der Liga mit und wird vermehrt in der zweiten Mannschaft spielen. Robin Hübner kommt aus der A Jugend von Vorwärts Wacker und ist erst 17 Jahre alt, so dass er theoretisch auch noch in unserer A Jugend spielen könnte. Robins Position ist eher offensiv. Nikolas Mallwitz kommt aus der A-Jugend von Ahlerstedt/Heeslingen, ist Innenverteidiger und wird den Abgang von Styhn kompensieren. Maxi Fischer kommt vom MTV Treubund LG aus der Landesliga. Maxi ist ein vielseitig einsetzbarer Spieler. Lukas Rademaker kommt von Ahlerstedt aus der Landesliga und ist ein Spieler der links in der Kette spielen kann. Sascha Gorris kommt aus der Bezirksliga vom TSV Neuland und kann im linken Mittelfeld spielen. Dennis Auber, die halbjährige Leihe bei der SG Estetal ist vorbei, so dass unser Eigengewächs zurück ist. Dennis kann offensiv alles spielen. Stephan Rixen kommt aus der Fußballpause und hat vorher beim VfL Jesteburg gespielt. Stephan ist in der Innenverteidigung einsetzbar.
Mit Kühn und Greve werden wir auch ab Oktober wieder planen können, da diese ihren Auslandsaufenthalt dann beendet haben. Ich bin auch guter Hoffnung, dass der zur Zeit pausierende Franke noch in diesem Jahr wieder anfängt.

WB: Was werden die großen Stärken der neu formierten Buchholzer Mannschaft sein?
Thomas Titze: Wir müssen wie immer ein eingeschworenes, taktisch diszipliniert spielendes und den einzelnen Mitspieler wertschätzendes Team sein.

WB: Wie einige der Vorbereitungsspiele gezeigt haben, fehlt es in der Buchholzer Hintermannschaft noch an Stabilität. Was soll bis zur Heimpremiere verbessert werden ?
Thomas Titze: Vorbereitungsspiele sind absolut nur zum Kennenlernen und Ausprobieren und sollen für die Spieler eine Belohnung für die abgehaltenen Trainingseinheiten sein. Von daher bewerte ich diese Spiele völlig anders als Pflichtspiele. Wir haben eine fast eingespielte Mannschaft, die schon den einen oder anderen Sieg in der Oberliga eingefahren hat und die mit den Möglichkeiten des TSV Buchholz 08 gezielt verstärkt wurde.

WB: Wer als Coach eine der besten Teams der Oberliga hat, entwickelt automatisch Ambitionen, tabellarisch an der Spitze mitzumischen. Wie weit soll es nach oben gehen ?
Thomas Titze: Das hat sich im Dezember 2013 noch ganz anders angehört..... von daher wissen wir was alles passieren muss, damit unser Team Punkte in hamburgs höchster Amateurklasse holen kann. In diesem Jahr haben viele Teams der Oberliga Hamburg sich mit ehemaligen Profis oder Regionalliga-Spielern enorm verstärkt, der SC Victoria kommt aus der Regionalliga dazu, die Aufsteiger Paloma, Süderelbe und Buxtehude sind spielstark einzustufen. Ich behaupte, die Liga ist so spielstark wie noch nie. Die Neuverpflichtungen von 08 kennt wie fast jedes Jahr in Hamburg keiner. Wir bleiben unserer Linie treu: junge kostenfreie Spieler aus der Region zu begeistern - so dass wir zwar jedes Spiel gewinnen wollen, doch realistisch ist der Wunsch natürlich nicht. Da wird es noch keine öffentliche Ansage geben - höchstens, dass wir nicht absteigen wollen. Wir müssen abwarten, wie unser Kader letztlich zusammenwächst und ob wir von Verletzungen verschont bleiben, dann können wir etwas zu den Zielen sagen. Jetzt wäre es pure Dampfplauderei. Einzig am Ziel den Oddset-Pokal zu gewinnen hat sich bei der Mannschaft und dem Trainerteam nichts geändert.

Herr Titze, vielen Dank für das Gespräch.