Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neujahrsturnier in Hollenstedt

Hollenstedts torgefährliche Nathalie Birett (li.) ist kaum vom Ball zu trennen.
HANDBALL: Am Samstag, 5. Januar, sind Top-Damenteams an der Este zu Gast
(cc). Die Handball-Oberliga-Damen des TuS Jahn Hollenstedt haben sich zu ihrem Neujahrsturnier am Samstag, 5. Januar (12 Uhr, Max-Schmeling-Sporthalle), ein hochkarätiges Teilnehmerfeld eingeladen und damit auch die Attraktivität in ihrer traditionellen Turnierserie fortgesetzt. Neben dem Damenteam aus der Regionalliga Nord, TV Oyten, haben auch Regionalligist Nord-Ost, Henstedt-Ulzburg, und die Spitzenmannschaft Bremen-Arsten aus der Oberliga Nord ihr Kommen zugesagt. „Wir treffen auf sportlich hohes Niveau und läuten gleichzeitig damit unsere Vorbereitungsphase auf die Oberliga-Rückrunde ein,“ sagt TuS Jahn-Trainer Klaus Gruner. Im Vergleich zu den Vorjahren ist der Turniermodus etwas abgeändert. Im Spiel jeder gegen jeden werden die Mannschaften jeweils zwei Halbzeiten mit einer Spielzeit von jeweils 20 Minuten absolvieren. Das dürfte dazu beitragen, dass das Handballturnier bis zum letzten Spiel spannend bleibt. Auch Hallensprecher Klaus Birett wird mit entsprechender Musik und seiner lockeren aber auch fachkundigen Moderation für die nötige Stimmung in der Sporthalle sorgen. Neben spannenden Handballspielen bietet der Veranstalter den Fans und Sportlerinnen selbstgebackenen Kuchen, sowie kühle und warme Getränke im gemütlichen Hallenfoyer. Die Zukunft der Handball-Frauen des TuS Jahn Hollenstedt sieht ohnehin rosig aus. Nach ihrem zweiten Landesliga-Meisterstück in Folge und dem Aufstieg in die Oberliga Niedersachsen haben sie sich gezielt auf wichtigen Positionen verstärkt. Da ist nicht nur Hollenstedts ehemalige Rückraumspielerin Vanessa Nentwich (27) nach zweijährigem Gastspiel beim VfL Stade zurückgekehrt, sondern mit ihr auch Kreisläuferin Eileen Volkmann (22). Ebenso aus Stade wechselten Rika Bremer (21) und Torhüterin Dorit Schwanke an die Este. Auch Hollenstedts torgefährliche Nathalie Birett ist nach ihrem Auslandsaufenthalt wieder ins TuS Jahn-Team zurückgekehrt. Nachdem Trainer Klaus Gruner wieder seine Trümpfe zusammen hat, wird den Fans in Hollenstedt Handball auf höchstem Niveau geboten.