Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neustart des TuS Nenndorf mit Meistertitel

(cc). Nach dreijähriger Wettkampfpause hat der TuS Nenndorf wieder eine Herrenmannschaft für den aktiven Spielbetrieb in der Basketball-Bezirksliga Süd gemeldet, und auf Anhieb den Meistertitel geholt. "Mit vielen alten und ein paar neuen Gesichtern war eine erste Standortbestimmung das Saisonziel. Nach zehn Spieltagen stehen wir ganz oben - eine perfekte Saison", berichtet Teamsprecher Axel Wohlers: "Einen Makel gab es dennoch. Obwohl das zweite Spiel gegen die BSG Südheide mit über 30 Punkten Differenz deutlich gewonnen wurde, verloren die Nenndorfer wegen eines Formfehlers anschließend 0:20 am grünen Tisch." "Es hat bis zum achten Spieltag gedauert, bis wir mit einem 65:33-Sieg den Lokalrivalen und Tabellenführer MTV Tostedt überholen konnten", erinnert sich Spielertrainer Jens Ove Lauf: "Auch in der Breite hatten wir jede Menge Qualität zu bieten." Die besten Werfer im Team waren: Jens Ove Lauf (127 Punkte in neun Spielen), Vincent Steidel (114 Punkte in sechs), und Axel Wohlers (81 Punkte in zehn Spielen). Beste Freiwerfer: Alexander Block (10 von 13), Timo Kahlert (8 von 12), und Toni Städler (7 von 13). Die Nenndorfer Basketballer trainieren jeweils freitag ab 20 Uhr in der Sporthalle "Emsener Berg."