Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nordheide-Athleten top-fit beim Hallenmeeting

Augustine Boldt von der LG Nordheide (Stammverein MTV Obermarschacht) absolvierte auch flott die 60 Meter Hürden (Foto: bernhart)

LEICHTATHLETIK: Nachwuchs-Athleten der LG Nordheide erreichen zum Auftakt der Hallensaison tolle Ergebnisse

(cc). Am vergangenen Wochenende war es endlich soweit: Für die Leichtathleten beginnt die Hallen-Saison! Bei dem stark besetzten Wettkampf im Sportleistungszentrum von Hannover präsentierten sich auch einige Landkreis-Athleten im prächtiger Form.
Vor allem die Nachwuchs-Athleten von Trainer Georg Bernhart haben gezeigt, dass sie im Wintertraining gute Fortschritte gemacht haben. Allen voran Augustine Boldt von der LG Nordheide (Stammverein MTV Obermarschacht), LGN-Teamkameradin Viktoria Heimberg (Stammverein VfL Jesteburg) und Jurina Schütt vom MTV Hanstedt setzen die ersten Glanzpunkte im Neuen Jahr: Augustine „Stine“ Boldt ließ bei ihrem ersten Auftritt in der Klasse U18 beim 60m-Sprint die Deutsche Meisterin im Mehrkampf, Merle Homeyer, in hervorragenden 8,05 Sekunden knapp hinter sich und gewann auch den Weitsprung mit einer sagenhaften Weite von 5,11Meter. Anschließend lag Merle Homeyer über 60-Meter-Hürden in 9,08 Sekunden allerdings vor der Nordheide-Athletin ( 9,23 Sekunden) und vor Bjarna Liv Lakämper (MTV Hanstedt), die sich trotz einer Leistungssteigerung 9,31 Sekunden mit Rang drei begnügen musste.
Jurina Schütt vom MTV Hanstedt schaffte im Hochsprung der W15 eine herausragende Höhe von 1,70 Meter, bezwang damit die amtierende Landesmeisterin Walter aus Oldenburg und kletterte mit diesem Resultat auf Rang zwei der aktuellen deutschen Rangliste ihrer Altersklasse hoch. Die größte Überraschung gelang der Bendestorferin Viktoria Heimberg (VfL Jesteburg) in der Klasse W14. In 8,13 Sekunden über 60 Meter eroberte sie sogar den ersten Platz im nationalen Ranking ihres Jahrgangs 2001. Bei den 15-jährigen errang Paulina Rohr von der LG Nordheide (Stammverein VfL Jesteburg) mit 8,22 Sekunden im Sprint Platz drei, und wurde im Hürdenlauf in 9,61 Sekunden Zweite. Mit ansteigender Formkurve belegten Ronja Sasse und Lena Helmboldt (beide LG Nordheide – TSV Winsen) über 300 Meter die Plätze drei und vier.
Auf diue neue Hallen-Saison haben sich auch die männlichen Teamgefährten in Hannover eingestimmt. Anton Scharmann (LG Nordheide, TSV Winsen) wurde Vierter über 800 Meter der M14 in 2:36,63 Minuten, und die Hürdensprinter Mika Wilhus (MTV Hanstedt - M15) und Felix Jonathan Fengler (LG Nordheide, TSV Winsen - M14) belegten die Plätze fünf und Sieben.