Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nordheideathletin triumphiert auf der Langstrecke

Bei ihrem ersten Start im Trikot der LG Nordheide gewann Justyna Kwiatkowska (Nr. 549) den Crosslauf auf der Langstrecke der Frauen

LEICHTATHLETIK: LGN-Neuzugang Justyna Kwiatkowska gewinnt in Zeven den 7.200-Meter-Lauf - Teamkamerad Jannik Schütt holt Bezirkstitel in der Männerklasse

(cc). Bei den Bezirksmeisterschaften im Crosslauf in Zeven haben sich die Athleten der LG Nordheide vordere Platzierungen gesichert. Allen voran W30-Läuferin Justyna Kwiatkowska (Stammverein HSV Stöckte), die bei ihrem ersten Start im Trikot der LG Nordheide den 7.200-Meter-Lauf der Frauen in 33:02 Minuten gewann. Eine Woche später war sie beim 10.000-Meter-Winterbahnlauf in Lüchow am Start, und siegte in 44:11,3 Minuten vor Lydia Frenzel (48,09,6) vom Ausrichter SC Lüchow.
Auch ihr Teamkamerad Jannik Schütt (LG Nordheide) konnte sich bei den Bezirksmeisterschaften in Zeven über einen Titel auf der Langstrecke freuen. Der Pressesprecher der LGN gewann den 9.200-Meter-Lauf der Männer in 35:06 Minuten. Michael Thoms (LG Nordheide) N, 30:53 min) rutschte im 7.400-Meter-Lauf und stürzte mit dem Knie auf eine Baumwurzel. Er lief trotz der Verletzung (blutendes Knie) weiter, und erreichte in der Altersklasse M45 als Zweiter (30:53 Min.) das Ziel.
Im Meisterschaftsrennen der Männer und Senioren über 3.700 Meter konnte Sean Hahnefeldt vom TSV Otterndorf seinen Titel in 12:36 Minuten verteidigen. Die Plätze zwei und drei belegten Christian Hespe (12:43) und Jannik Schütt (12:48) von der LG Nordheide. Den Mannschaftstitel holten Rico Helmboldt (13:15), David Radant (14:36), Hans-Ulrich Maak (15:37) und Eckard Kröger (16:47 Min.) von der LG Nordheide. Im Rahmenwettbewerb der U12 über 1.300 Meter siegte Anni Kanzler (MTV Tostedt) in der W10, und Leni Goldenstein (MTV Rottorf) wurde in der W11 Zweite. Finn Johan Bettermann (LGN) belegte in der M11 Platz drei. Im 3.700-Meter-Lauf der Frauen wurde Ann Kathrin Balduhn (LGN) Vierte (15:29 Min.), ihre Zwillingsschwester Caroline erreichte als Zehnte das Ziel (16:27). Bei der weiblichen U14-Jugend über 1.850 Meter gab es in der W12 einen klaren Doppelsieg für die LG Nordheide: Lina Katharina Madsen (7:55 min) und Felina Glasa (7:58 min) hatten im Ziel über eine halbe Minute Vorsprung auf die folgenden Läuferinnen. Zusammen mit Antonia Kiehnbast ( 9:06) gewann das Trio auch den Mannschaftstitel. Im Rennen der gleichaltrigen Jungs sah das Podest der M13 ebenfalls zwei Nordheide-Läufer auf dem Treppchen: Julian Diener (7:26) sicherte sich den Sieg vor Kilian Ostermann (7:58 Min.). Den 2.400-Meter-Lauf in der weiblichen U16 gewann Laura Maaß vor Nike Burger (beide W14, 9:26, und 9:43 Min.), während Amelie Kiehnbast die W15 in 10:16 Minuten gewann (alle LGN). Zusammen ging auch der Mannschaftssieg an die jungen Athletinnen. Im 3.700-Meter-Lauf der U18- und U20-Athleten belegte Jolana Lohmann (LGN) in der U18-Wertung Platz drei (16:02 Minuten).