Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Punkt liegen gelassen

Paula Prior traf fünfmal für Rosengarten-Buchholz

HANDBALL: Rosengarten-Buchholz schafft nur ein 24:24 beim Tabellenletzten

(cc). Eigentlich wollten die Handballfrauen der SGH Rosengarten-BW Buchholz den Schwung aus dem Pokalkampf gegen den Buxtehuder SV mitnehmen und zwei Punkte vom Schlusslicht der 2. Bundesliga, der SG H2KU Herrenberg, mitbringen. Aber den „Luchsen“, die nur ein 24:24 schafften, fehlte mehr Fortune im Abschluss.
Rosengarten-Buchholz ging schnell mit 3:0 (5. Minute) in Führung. Aber zur Halbzeit war die Partie beim 13:13 wieder ausgeglichen. Im zweiten Durchgang wechselten erst die Führungen, dann lagen die "Luchse" plötzlich zwei Minuten vor Schluss mit 24:22 in Front. Am Ende schaffte der Gastgeber aber noch durch die beiden Treffer von Lisa Gebhard und Sarah Neubrander das 24:24. Ausführlicher Bericht folgt in der WOCHENBLATT-Printausgabe am Mittwoch.