Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ronja Fritz springt zum Bezirksrekord

(cc). Mit einem neuen Bezirksrekord im Stabhochsprung (2,60 m) in der W13 begeisterte die 13-jährige Ronja Fritz von der LG Nordheide (Stammverein MTV Obermarschacht) beim Stabhoch-Meeting des Hamburger SV in der Jahnkampfbahn. Mit guten Leistungen konnten auch Paulina Doerks vom MTV Hanstedt (Bestzeit von 12,97 Sec. über 100 Meter in U18 ) sowie die Stabhochspringer Jonas Möller (3,30 m in U18) und Felix Jonathan Fengler ( 3,10 m in U16) vom TSV Winsen überzeugen.
Beim Abendsportfest des HSV sicherte sich Kira Mae Lüllau (LG Nordheide , MTV Pattensen) über 400 Meter Hürden in der W18 in 64,33 Sekunden den Sieg und schaffte damit die Norm für die Teilnahme an den deutschen Meisterschaften (DM) Ende Juli in Mönchengladbach. Auch auf der kurzen Hürdenstrecke präsentierten sich unsere Landkreis-Athleten in ausgezeichneter Form: Über
100 Meter Hürden der weiblichen Jugend U18 siegte Augustine Boldt (LG, MTV Obermarschacht) in 15,58 Sekunden. Vierte wurde Jurina Schütt vom MTV Hanstedt (16,16 Sec.). In der Altersklasse W15 belegte Lucy Seute (LG, MTV Tostedt) Platz zwei in 13,38 Sekunden. Kurios war der Zieleinlauf in der W14: Kopf an Kopf flogen Ronja Fritz und Lisa Gries (LG, MTV Tostedt) über die Hürden und erreichen zeitgleich als Zweite in 13,79 Sekunden das Ziel.