Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Rosengarten-Buchholz besteht ersten Formtest

Julia Harms (re.) konnte sich beim heimischen Turnier als Spielmacherin der SGH BW Rosengarten-Buchholz auszeichnen

HANDBALL: SGH-Luchse gewinnen das Turnier vor dem VfL Oldenburg II

(cc). Die erste Standortbestimmung für die Handball-Damen der SGH BW Rosengarten-Buchholz ist geglückt. Beim hochkarätig besetzten 2. Internationalen Handwerker-Cup in der heimischen Nordheidehalle sicherte sich das neu formierte Team von Trainer Steffen Birkner den Turniersieg vor dem VfL Oldenburg II und den Niederländerinnen vom Schuler Afbouwgroep D.O.S. „Ein guter Test – alle waren gut drauf,“ lobte Birkner sein Team. Auch die Stimmung war in der Halle prächtig.
Für den Rosengarten-Coach war das Turnier nicht nur eine Möglichkeit, weitere taktische Formationen auszuprobieren, sondern auch ein erster Härtetest für die kommenden Zweitliga-Saison. „Das war ganz nach dem Geschmack der vielen Fans in der Halle. Das Turnier brachte guten Sport und außerordentlich interessante Spiele,“ resümierte SGH-Pressewart Claus Cohrs.
Mit vier Siegen bei insgesamt 83 Toren in den Partien von jeweils 30 Minuten Spieldauer, zeigte das gastgebende Buchholz-Rosengartenteam inklusive seiner Neuzugänge, was in ihm steckt. Die HSG Hannover-Badenstedt wurde mit 26:9 bezwungen, gegen den VfL Oldenburg II gab es ein 18:12, und gegen die HSG Kropp-Tetenhusen einen 21:13-Sieg. Sogar gegen den holländischen Tabellendritten der Ehrendivision und Teilnehmer am europäischen Challenge-Cup, Schuler Afbouwgroep D.O.S., behielt der Gastgeber mit 18:14 die Oberhand. Am Ende musste die Tordifferenz über die Platzierungen zwei bis vier entscheiden: Das Resultat: Zweiter wurde der VfL Oldenburg II, Dritter die Niederländerinnen, Vierter Kropp-Tetenhusen. Den fünften Platz belegte die HSG Hannover-Badenstedt, die sieglos blieb.