Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sabrina Schulz ist Verbandssiegerin

Sabrina Schulz nimmt die Ehrung durch den Verbandsschiedsrichterobmann Bernd Domurat entgegen (Foto: Weis)

FUSSBALL: Besondere Ehrungen der Schiedsrichter in Barsinghausen

(cc). Auf der Veranstaltung des niedersächsischen Fußballverbandes in Barsinghausen wurde Sabrina Schulz (FC Este) als Verbandssiegerin der DFB-Aktion „Danke Schiri“ ausgezeichnet.
„Schiedsrichter machen nicht irgendeinen Job, um damit Geld zu verdienen. Schiedsrichter stehen aus Überzeugung für Fair-Play ein und ermöglichen Fußballern einen geordneten Spielbetrieb“, lobte der Vorsitzende des Verbandsschiedsrichterausschusses Bernd Domurat (Wilhelmshaven) die Preisträger und Gäste bei seiner Begrüßungsrede. Insgesamt zwölf Unparteiische wurden geehrte. Darunter auch Sabrina Schulz vom FC Este 2012. Ihre Verdienste würdigte der Vorsitzende des Bezirksschiedsrichterausschusses Berthold Fedtke: „Wir haben Sabrina aus den Vorschlägen der Kreise ausgewählt, weil sie durch Ihre Vielseitigkeit besticht. Als aktive Schiedsrichterin auf Kreisebene, in der Bezirks- und Landesliga sowie bis zur Frauenregionalliga und Assistentin in der 2. Frauenbundesliga konnte sie mit Ihrer sympathischen Art überzeugen. Sabrina die erste Frau, die dem Schiedsrichter-Beobachterstab des NFV-Bezirk Lüneburg angehört und hier eine sehr gute Arbeit leistet.“
Für Sabrina Schulz gab es die besondere Auszeichnung „niedersächsische Siegerin in der Kategorie Schiedsrichterin“. Damit darf sie an der Bundesehrung im Mai in Leipzig teilnehmen, bei der auch die Möglichkeit besteht, das Bundesligaspiel zwischen RB Leipzig und Bayern München zu besuchen. „Schiedsrichterin zu sein bedeutet für mich wirklich viel Die Arbeit macht viel Spaß, und stellt mich stetig vor neue Herausforderungen“, berichtete Sabrina Schulz.
„Danke Schiri“ ist der Titel einer bundesweiten Ehrungsaktion des DFB, die durch die DEKRA unterstützt wird. Neben Urkunden und Präsenten, erhielten die Preisträgerinnen und Preisträger einen Gutschein für eine Übernachtung im Sporthotel Fuchsbachtal des Verbandes.