Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Samstag ist Geländetag in Luhmühlen

(cc). Am Wochenende (2./3. Juli) wird in Luhmühlen der Deutsche Jugendmeister 2016 in der Vielseitigkeit ermittelt (das WOCHENBLATT berichtete). Am Start sind Junioren und Junge Reiter (U18 und U21). „Hier reiten zu dürfen, ist eine Riesenchance“, sagt Bundestrainer Hans Melzer, „und der Nachwuchs wird zweifelsohne in Luhmühlen große Erfahrungen sammeln können“.
Gute Chancen mit „seinen“ Junioren und Jungen Reitern rechnet sich auch der Landestrainer des Pferdesportverbandes Hannover, Claus Erhorn, aus. Er ist mit fünf Junioren und drei Jungen Reitern bei den diesjährigen Meisterschaften vertreten. „Ihre Vorleistungen in den letzten Prüfungen waren sehr gut und lassen einiges erhoffen “, berichtet Erhorn. Nach Dressur und Springen in den ersten beiden Turniertagen ist der Samstag, 2. Juli, dem Gelände vorbehalten. Tags darauf fallen am Sonntag, 3. Juli, die Entscheidungen im Springparcours.