Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Samstag kommt Offenburg

Caroline Hajok will am Samstag für Tostedt wieder punkten

Das Heimspiel für Tostedts Tischtennisfrauen in der 2. Bundesliga beginnt erst um 17 Uhr

(cc). Der MTV Tostedt ist für das nächste Heimspiel bestens gerüstet. Die Zweitliga-Tischtennisfrauen des MTV erwarten am Samstag, 17. Dezember, um 17 Uhr in der Halle an der Poststraße in Tostedt das Team des DJK Offenburg.
Es ist das letzte Heimspiel des Jahres für das MTV-Team. „Wir freuen uns auf einen spannenden Abschluss der Hinrunde“, hofft MTV-Abteilungsleiter Michael Bannehr: „Obwohl in diesem Heimspiel ein Stück weit die Tagesform entscheiden wird.“ Im Team von Offenburg spielt mit Luisa Säger eine der besten deutschen Nachwuchsspielerinnen. Am vergangenen Wochenende hat Offenburg ein 5:5-Unentschieden gegen TTC Langweid und einen bravourösen 6:3-Sieg beim TSV Weil eingefahren. Damit hat Offenburg mit 7:11 Zählern auf dem Punktekonto wieder als Tabellenachter Anschluss an das Mittelfeld der Zweitligatabelle gefunden.
Tostedt steht aktuell mit einem ausgeglichenen Punktekonto (9:9) auf dem sechsten Tabellenplatz, kassierte allerdings am vergangenen Wochenende eine 3:6-Auswärtsniederlage beim ATSV Saarbrücken. Zur Pause führten die Gastgeberinnen bereits mit 4:0. Zwar konnte Tostedt im zweiten Durchgang auf 3:4 verkürzen, aber am Ende mussten Caroline Hajok (gegen Tessy Gonderringer) und Svenja Koch (gegen Ann-Kathrin Herges) den Sieg in den Einzeln jeweils mit 2:3 im fünften Satz den Offenburger Spielerinnen überlassen. Damit war die 3:6-Niederlage besiegelt.
Die aktuelle Tabelle der 2. Tischtennis-Bundesliga:
1.TSV Schwabhausen (20:0 Punkte)
2. TTK Anröchte (16:2)
3. ESV Weil (11:9)
4. ATSV Saarbrücken (10:10)
5. TuS Uentrop (9:9)
6. MTV Tostedt (9:9)
7. TSV 1909 Langstadt (8:8)
8. DJK Offenburg (7:11)
9. Kieler TTK Grün-Weiß (5:15)
10. TTC Langweid (5:15)
11. TSV Schwarzenbek (4:16)