Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schwungvolle Tänze begeistern Buchholz

Das A-Team von Blau-Weiss tanzte beim Heimturnier in der Nordheidehalle auf Top-Niveau
 
Die Tänzerinnen und Tänzer des A-Teams (Bundesliga) von Blau-Weiss Buchholz wurden mit Platz drei belohnt

TANZSPORT: Voll besetzte Zuschauertribüne beim Bundesligaturnier in der Nordheidehalle – A-Team von Blau-Weis auf dem dritten Platz gefeiert

(cc). Pure Lebensfreude, feuriges Temperament und heiße Rhythmen gab es am Samstagabend vor einer voll besetzten Zuschauertribüne in der Nordheidehalle in Buchholz zu sehen. Auf dem Programm das erste von drei Heimturnieren des Teamsports Formationstanz mit stolzen Tänzerinnen und Tänzern des A-Teams von Blau-Weiss Buchholz mit dem Thema "The Team", die im Finale der Besten auf Platz drei begeisterten. Diemals in Rot. „Wir fühlen uns in unserer Position als Angreifer nach vorne, das wollten wir auch nochmal mit dem feurigen rot unterstreichen,“ so Trainerin Franziska Becker, die das Team gemeinsam mit Christopher Voigt und Nick Dieckmann trainiert.
Das Blau-Weiss A-Team tanzte nach den tollen Ergebnissen der Deutschen Meisterschaft und dem Ligaauftakt in Bochum, erneut auf absolut hochklassigem Niveau und riss die Fans zu echten Begeisterungsstürmen hin. "Das Publikum hat uns toll unterstützt", strahlte Becker. Sieger der ersten Bundesliga wurde der Grün-Gold Club Bremen vor der Formationsgemeinschaft Bochum/TSZ Velbert A.

Die Ergebnisse vom ersten Turniertag (Bundesliga-Finalrunde):
1. GGC Bremen A (1111111)
2. FG Bochum/Velbert A (3222222)
3. Buchholz A (2333333)
4. Bremerhaven A (4444444)
5. Backnang A (5555555)
6. 1. TCL A (6766776)
7. FG Rhein/Main A (8687667)
8. Walsrode A (7878888)

Jeweils einen Bronzerang eroberten auch die C- und D-Teams von BLau-Weiss

Für beide Teams von Blau-Weiss Buchholz war es der erste Wettkampf in der neuen Turniersaison. Die beiden Turniere mit insgesamt 16 Mannschaften in der Regionalliga und Landesliga fanden am Sonntag ebenso in der Nordheidehalle statt. Das C-Team (Foto, re.) als weiteres Blau-Weiss-Team auf einem Bronzerang. Obwohl die Mannschaft als Aufsteiger noch Neuling in der Regionalliga ist, konnte sie sich über einen mit der TSG Bremerhaven geteilten dritten Platz freuen. "Klar, dass das Team in der höheren Liga noch Nerven zeigte. Aber wir waren alle schon vom Erfolg in der Vorrunde überrascht", berichtete Florian Hissnauer, der das C-Team gemeinsam mit Sonja Weisser und Björn Poll trainiert. Die Finalergebnisse im Überblick: 1. GGC Bremen B (11111), 2. LT Kiel A (42223), 3. Blau-Weiss Buchholz C (34432) und TSG Bremerhaven B (23344), sowie 5. TSA Creativ Oldenburg A (65556), 6. TSC Verden A (76665) und 7. TSC Walsrode B (57777).
Der Saisonauftakt stand auch für neun Teams in der Landesliga Nord auf dem Programm. Das Buchholzer D-Team (Foto, li.) zeigte sich auf sehr gutem Niveau und griff mit hervorragenden Leistung im großen Finale ganz vorne an. Mit der Wertung 34242 erreichte das Team von Tom Hennig, Katharina Globuschütz, und Michael Steiger einen tollen dritten Rang. Das jüngste Team der Landesliga, das von Blau-Weiss wurde zwar Neunter und damit Letzter, konnte sich aber über die erste Eins und eine Zwei im kleinen Finale gemeinsam mit den Trainern Florian Köttner, Nele Hauff und Steffen Sieber freuen. "Nach dem Bundesligaturnier Tags zuvor ließen sich die Zuschauer auch zum Abschluss des Turniermarathons am Sonntag von den ambitionierten Darbietungen der Teams begeistern", freute sich Blau-Weiss-Abteilungsleiter Björn Poll.