Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Seevetaler Sharks besiegen die Piraten

Der Seevetaler Hannes Braun (li.) schirmt den Ball perfekt vor dem Gegenspieler der Piraten ab (Foto: Willner)

BASKETBALL: Nach spannendem Kampf ein 77:73-Auswärtssieg in der Jugend-Bundesliga

(cc). Mit 77:73 (38:37) hat das U16-Team der Sharks (Haie) Hittfeld-Hamburg im Stadtderby der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) in der Wilhelmsburger Inselparkhalle bei den Piraten Hamburg gewonnen. Damit haben die Seevetaler Jungs ihren dritten Saisonsieg in der Liga eingefahren. „Es gab Spannung von der ersten Minute bis zum Schluss“, berichtete Headcoach Lars Mittwollen.
Die Sharks fanden schnell ins Spiel und konnten durch die klügeren Spielzüge die Bälle reihenweise in den gegnerischen Korb legen. Die Piraten agierten geschickt und konterten mit einer guter Wurfquote aus der Nahdistanz. Der Spielstand von 22:22 am Ende des ersten Viertels machte schon früh deutlich, dass sich auf dem Parkett zwei gleichwertigen Mannschaften gegenüberstanden. Ein Duell auf Augenhöhe war es auch im zweiten Viertel. Anschließend ging es mit 38:37 zugunsten der Raubfische in die Halbzeitpause. .
Im dritten Viertel wurde das Tempo noch erhöht. Dabei überspielten sich die Piraten zeitweise selbst in ihrem Tempo und erlitten so unnötige Ballverluste. Davon profitierten die Sharks, die ihren Vorsprung zum 58:52 ausbauen konnten. Das Spiel wurde erst im letzten Viertel entschieden: Die Piraten versuchten es mit der Brechstange, und erreichten damit schnelle ihre Foulgrenze. Fünfmal gingen die Sharks innerhalb von Minuten an die Freiwurflinie, und brachten sechs Bälle durch den Ring. Am Ende stand ein 77:73 auf der Anzeigetafel. Das nächste Heimspiel die Sharks am Sonntag, 27. November, 11 Uhr, am Peperdieksberg in Hittfeld gegen TuS Lichterfelde.