Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

SG Estetal gewinnt Fans zurück

Der Estetaler Jakob Wäschenbach (li.) lenkt den Ball vorbei am Fleestedter Sebastian Fürst
 
In ausgezeichneter Form präsentierte sich an diesem Kreisligaspieltag der Fleestedter Keeper Ole Blohm, der im Regen seiner Mannschaft das 2:2 bei der SG Estetal rettete

FUSSBALL: In der Kreisliga trennen sich Estetal und Fleestedt 2:2 – VfL Maschen baut mit 5:1 seine Tabellenführung weiter aus

(cc). Wenn mehr als 100 Zuschauer nach Spielschluss noch im Regen auf dem Platz ausharren, ihrer Mannschaft begeistert applaudieren, muss wohl etwas Außergewöhnliches passiert sein. Selten zuvor haben die Kreisliga-Fußballer der SG Estetal derart intensiv die Sympathien ihrer Fans zu spüren bekommen. Mit 2:1 (80. Minute) lag Estetal (5. Platz) im Heimspiel gegen TuS Fleestedt (6.) in Führung – musste aber zwei Minuten vor dem Abpfiff noch das 2:2 hinnehmen. Der unglückliche Treffer zum Ausgleich rechtfertigte offenbar diese tiefe Zuneigung. Den Punkt haben aber auch beide Teams verdient. In souveräner Manier kam zeitgleich Tabellenführer VfL Maschen zu einem standesgemäßen 5:1-Erfolg bei der SG Elbdeich.
SG Estetal – TuS Fleestedt 2:2
Die Tore: 0:1 (29. Minute) Fabian Maltzan, 1:1 (35.) Steffen Glade, 2:1 80.) Steffen Westermann (79.), 2:2 (88.) Jannick Peter. Mit dem Anpfiff der Partie setzte in Sprötze der Platzregen ein, der keinen Spielaufbau zustande kommen ließ. Zu Beginn hatte der TuS Fleestedt mehr Spielanteile und kam durch Fabian Maltzan per Kopfball (29. Minute) zur verdienten 1:0-Führung. Sechs Minuten später kamen die Gastgeber zum Ausgleich – 1:1. Das war auch der Halbzeitstand.
In der zweiten Halbzeit wurden die Zweikämpfe überwiegend in das Mittelfeld verlagert. Dadurch wurden echte Torchancen nur noch Mangelware. In der 80. Minute belohnte sich der Gastgeber mit einem weiteren Treffer. Da traf Steffen Westermann aus 24 Metern direkt in den Winkel. In der Schlussphase der Partie verwandelte der Fleestedter Jannick Peter einen Abpraller zum 2:2-Endstand. ch die TUS schlug nochmal zurück. Zunächst scheitert Fürst freistehend am Pfosten, der Ball prallt jedoch zurück und landet vor den Füßen von Peter, der unhaltbar zum Endstand trifft (88. Minute).
SG Elbdeich – VfL Maschen 1:5
Nachdem Gastgeber SG Elbdeich seine guten Torchancen verballert hatte, kam Tabellenführer VfL Maschen souverän zu einem 5:1-Erfolg am Deich. Die Tore: 0:1 (23.) Florian Schura, 0:2 (28.) Kim Schultze, 0:3 (31.) Hendrik Golke, 0:4 (58.) Dennis Pannen, 1:4 (67.) Jan-Alexander Markurland, 1:5 (80.) Dennis Pannen. Damit ist die SG Elbdeich auf den vorletzten Tabellenplatz der Kreisliga abgestürzt.
TSV Heidenau – FSV Tostedt 1:1
Bereits am Samstagnachmittag kam es zum Nachbarschafts-Duell zwischen dem Tabellenzweiten TSV Heidenau und Verfolger FSV Tostedt. Die Partie endete 1:1 unentschieden. Da hat Heidenau den möglichen Sieg selbst verballert. Erst verschießt der Heidenauer Ilker Niazè einen Handelfmeter (10. Minute), dann pariert Tostedts Keeper Christopher Cohrs einen Foulelfmeter von Patrick Sedlatschek (55.) Die Tore: 1:0 (44.) Steve Römer, 1:1 (62.) Joon Art Pitann. Vor allem in Halbzeit zwei zeigten sich die Tostedter mutiger und wurde dafür auch mit der Punkteteilung belohnt. In dieser fair ausgetragenen Partie kamen vor allem in Heidenau die Zuschauer voll auf ihre Kosten.
TSV Holvede-Halvesbostel – TSV Over-Bullenhausen 3:2
Ebenso am Samstagnachmittag feierte der TSV Holvede-Halvesbostel einen verdienten 3:2-Heimsieg gegen den TSV Over-Bullenhausen. Die Anfangsphase der Partie hatte Over total verschlafen. In der 15. Spielminute führte der Gastgeber bereits mit 3:0. Die Tore: 1:0 (8. Minute) Finn Brunckhorst, 2:0 13.) Dominik Waczowicz, 3:0 (15.) Finn Brunckhorst. Zwar konnte Michael Kühn mit seinem verwandelten Elfmeter noch vor der Halbzeitpause auf 1:3 (29.) verkürzen, und Felix Bültemann im zweiten Durchgang das 2:3 (61.) erzielen, aber am Ende rettete Holvede das knappe Resultat über die Zeit.
Weiter spielten: MTV Luhdorf-Roydorf - TuS Nenndorf 3:0, MTV Egestorf - MTV Borstel-Sangenstedt II 3:3 und SV Bendestorf - FC Este 2:2.