Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

SG Estetal gewinnt im Cup-Finale

Der Allianz-Cup-Gewinner 2013: Kreisliga-Aufsteiger SG Estetal mit Liga-Manager Klaus-Dieter Wendorf (li.), Co-Trainer Michael Brüggmann (re.) und Keeper Gianmarco Kaminski mit der Trophäe

FUSSBALL: „In Heidenau gab es nur Sieger,“ resümierte TSV-Obmann Jürgen Tödter

(cc). Was für ein phantastischer Sieg! Mit 1:0 im Finale gegen TSV Heidenau holte Kreisliga-Aufsteiger SG Estetal den Allianz-Cup. Maxi Köster war der Mann für den Turniersieg. Gastgeber Heidenau kam im Endspiel trotz zahlreicher Chancen zu keinem Treffer. „Beide Teams gingen fair zu Sache,“ freute sich TSV-Obmann Jürgen Tödter, der mit seiner Crew das Vorbereitungsturnier für die neue Fußball-Saison perfekt organisiert hatte. Vor dem Finale endete ein Einlagespiel zwischen den Oberligisten TSV Buchholz 08 und Lüneburger SK Hansa 1:2.
Im folgenden Endspiel um den Allianz-Cup passierte schon in der ersten Halbzeit richtig viel: Erst patzte der Heidenauer Stefan Ronge vom Elfmeterpunkt. Dann das frühe Tor von Maxi Köster nach Zuspiel von Timo Paninski zur 1:0-Führung (14. Minute) für Estetal. „So ein Ding kann nur Maxi machen,“ lobte Estetals Co-Trainer Michael Brüggmann. Nachdem auch noch der Kopfball aus kurzer Distanz vom Heidenauer Sven Schröder drüber ging, und das Tor von Jens Riechert für Heidenau wegen Abseits vom Unparteiischen nicht gegeben wurde, ging es mit 1:0 für die Gäste in die Halbzeitpause.
Auch nach dem Seitenwechsel bestimmte der TSV Heidenau über weite Strecken der Spielzeit das Geschehen - ohne zu zwingenden Torchancen zu kommen. Erst in der Schlussphase stellten die Hausherren die Estetaler Abwehr vor leichte Herausforderungen. Die Elf der SG Estetal präsentierte sich enorm lauffreudig, und gewann schon im Mittelfeld eine Reihe von Zweikämpfen. Es blieb beim 1:0. „Mit einer kämpferisch hervorragenden Leistung,“ lobte Estetals Liga-Manager Klaus-Dieter Wendorf sein Team. Bei der anschließen Siegerehrung gab es für alle teilnehmenden Teams attraktive Sachpreisen und die glitzernde Trophäe für den Cup-Gewinner, die Mannschaftsführer Hauke Tensfeldt für Estetal entgegen nahm. „Damit ist eine tolle Turnierwoche zu Ende gegangen. Denn in Heidenau gab es nur Sieger,“ resümierte Jürgen Tödter. Und fügte dem hinzu: „Dank der vielen ehrenamtlichen Helfer und der Allianz Hauptvertretung aus Buchholz, dem Druckstudio Tostedt und dem Sporthaus Tostedt, die das Turnier hervorragend unterstützt haben. „Auch die „Players - and Fan-Night“ war eine gelungene Sache,“ betonte TSV-Kapitän Ralf Till. Die Platzierten; 1. SG Estetal, 2. TSV Heidenau, 3. FC Rosengarten, 4. FC Este 2012, 5. SV Bendestorf, 6. VfL Sittensen, 7. TSV Holvede-Halvesbostel und 8. FSV Tostedt.