Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

SGH verliert 32:33 beim BSV Sachsen Zwickau

Kaja Schmäschke war mit 10 Toren die beste Werferin für Rosengarten-Buchholz

HANDBALL: Damit beendet Rosengarten-Buchholz auf Platz 11 die Saison

(cc). Eigentlich hatte sich SGH-Trainer Patrice Giron vorgenommen, die ohnehin schon verkorkste Saison in der 2. Handball-Bundesliga mit einem einstelligen Tabellenplatz zu beenden. Daraus wurde nichts: Am vergangenen Samstag verlor das Team der SGH Rosengarten-Buchholz mit 32:33 (16:14) beim BSV Sachsen Zwickau und rutschte am Ende noch auf den 11. Rang der Tabelle ab. Obwohl die Rosengarten „Luchse“ zur Halbzeit mit 16:14 in der Sporthalle von Neuplanitz in Führung lagen, und Kaja Schmäschke nach dem Seitenwechsel sogar auf 17:14 erhöhte, konnten die Gastgeberinnen acht Minuten später zum 21:21 ausgleichen. Fünf Minuten vor Schluss führte Sachsen Zwickau schon mit 32:27. Die SGH kämpfte sich noch auf 32:33 ran, aber am Ende war Kaja Schmäschke (insgesamt 10 Treffer) der Pechvogel des Tages, die zwei Sekunden vor dem Abpfiff einen Siebenmeter vergab. „Am Ende fehlte das Glück", resümierte Patrice Giron.