Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sharks mit 73:70-Heimsieg

Der Seevetaler Tjark Lademacher (li.) behauptet den Ball gegen seinen Paderborner Gegenspieler (Foto: Willner)

BASKETBALL: Seevetaler U16-Team mit gelungenem Start in die Hauptrunde

(cc). Mit 73:70 gegen Paderborn ist das U16-Team der Sharks (Haie) Hittfeld-Hamburg in die Hauptrunde der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) gestartet. „Heute haben wir in einigen Phasen des Spiels zu hektisch agiert. Wir werden einige Lehren aus dieser Partie ziehen“, so Coach Lars Mittwollen.
Die Haie gingen früh mit 4:0 in Führung, aber die Gäste drehten zum 7:6. Denn bis zur Pause war das Spiel von vielen Ballverlusten geprägt. Zum Ende des ersten Viertel lagen die Sharks aber erneut mit 23:21 in Front. Aber auch nach dem zweiten Vietels blieben die Paderborner in Schlagdistanz (37:32). Nach der Halbzeitpause konnten die Haie den Abstand zwar binnen fünf Minuten auf zwölf Punkte vergrößern (48:36), aber die Gäste kämpften sich Punkt für Punkt heran (52:49). Anschließend verliefen die Haie den Start in das letzte Viertel, so dass die Gäste ausgleichen konnten (54:54). Die Sharks antworteten mit einem 7:0-Lauf, um sich kurz darauf einen Drei-Punkte-Wurf einzufangen. Vier Sekunden vor Schluss konnten die Paderborner in Führung gehen, aber der Schiedsrichter sah einen Schrittfehler der Gäste und gab den Ball an die Haie. Mit der Schlusssirene legte Moritz Kröger seine Punkte 18 und 19 auf. Der 73:70-Sieg war am Ende sicher nicht unverdient, aber auch etwas glücklich. Am Samstag, 25. November, 12.30 Uhr, sind in der Halle Am Peperdieksberg in Hittfeld die bislang ebenfalls unbesiegten Metropol Baskets Ruhr zu Gast.