Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sieg im letzten Spiel der Vorrunde

Geburtstagskind Jonas Manschwetus (re.) steuerte zwei Rebounds zum Sieg der Seevetaler Sharks bei (Foto: oh)
(cc). Das U19-Team der Hittfeld-Hamburg Sharks (Haie) haben auch das letzte Spiel der Vorrunde in der Jugend-Basketball-Bundesliga gewonnen. In Oldenburg gelangen den Sharks schon in der Anfangsphase der Partie viele einfache Körbe, so dass sie in der 6. Minute bereits mit 12:3 führten. Dann verschenkten sie allerdings viele Punkte unter dem Korb und brachten so die Oldenburger besser ins Spiel. Auch im 2. Viertel taten sich die Haie schwer. Zwischenzeitlich lagen sie sogar mit fünf Punkten zurück. Sie konnten sich dann aber doch wieder fangen und mit einem Zwei-Punkte-Vorsprung in die Halbzeit gehen. Aus der Kabine kamen sie hocgh motiviert und legten im dritten Viertel einen 17:0 Run hin. Den Acht-Punkte-Vorsprung aus diesem Viertel konnten die Sharks im letzten Viertel sogar noch ausbauen und gewannen verdient mit 66:54. In der Hauptrunde treffen die Sharks auf Teams der Division Nordost. Das erste Heimspiel der Hauptrunde gegen Tus Lichterfelde Berlin findet am 17. Februar in Hittfeld statt.
In Oldenburg waren Tim Weidemeyer (19 Punkte/7 Rebounds/0 Assists), Paulo von der Wense (15/11/0) und Jacob Hollatz (14/9/1) die erfolgreichsten Korbjäger. Geburtstagskind Jonas Manschwetus steuerte zwei Rebounds zum Sieg bei.