Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sieger im Kreisduell der Liga

Mit vereinten Kräften: David Preusse (li.) und Yannick Hinsch von der SG Scharmbeck-Pattensen steigen gemeinsam zum Kopfball hoch, um die Kugel vor den Maschenern Angreifern aus der Gefahrenzone zu bringen

FUSSBALL: Scharmbeck-Pattensen bezwingt Maschen – und TSV Winsen gewinnt gegen Aufsteiger Bendestorf

(cc). Tollen Einsatz trotz Regen und Windböen gezeigt haben am vergangenen Sonntag die Fußballer der SG Scharmbeck-Pattensen und des TSV Winsen. Für beide Teams standen in den Heimspielen der Bezirksliga II spannende Kreisduelle auf dem Programm: Scharmbeck-Pattensen holten mit einem 2:1-Heimsieg die ersten Saisonpunkte auf die Habenseite, und der TSV Winsen punktete beim 2:0-Erfolg gegen Aufsteiger SV Bendestorf.
SG Scharmbeck-Pattensen – VfL Maschen 2:1
Bereits in der dritten Spielminute ging das Gästeteam des VfL Maschen durch den Treffer von Franz Hasselbring mit 1:0 in Führung. Dadurch ließen sich die Hausherren aber ihre gute Torlaune nicht vermiesen, und drehten die Partie durch Tore von Sascha Damm (37.) und Merlin Freitag (38.) innerhalb von 35 Minuten zum 2:1! Das war auch der Halbzeitstand. „Dabei hatten wir mehr Spielanteile“, haderte Maschens Trainer Marinus Bester beim Gang in die Kabine.
Nach dem Wechsel machte seine Elf zwar mehr Druck, verzettelte sich aber in vielen Einzelaktionen. Die SG verwaltete den Ball und ging nur noch selten über Konter in die Spitze. In der Schlussphase der Partie stand Sascha Damm noch einmal frei vor dem VfL-Keeper Dennis Tiedemann, spielte ihm aber den Ball mit einem Heber in die ausgestreckten Hände. Es blieb beim 2:1 für die SG.
TSV Winsen – SV Bendestorf 2:0
Maximilian Köster brachte die Hausherren bereits in der 4. Spielminute nach einem Angriff über die rechte Seite durch seinen Treffer mit 1:0 in Führung. In der Folgezeit hatte sowohl Köster, als auch Abdulgani Kanat und Ali Hamade gute Möglichkeiten für Winsen zu erhöhen, konnten aber ihre Torchancen nicht verwerten. Es blieb beim 1:0 bis zur Halbzeitpause, weil noch einmal SVB-Keeper Freimann per Fußabwehr gerettet hatte.
Im zweiten Durchgang hatte erst das Gästeteam durch Felix Dohnke die Chance zum Ausgleich. Aber er setzte die Kugel über das gegnerische Gehäuse (53. Minute). Anschließend setzte der Winsener Kanat den Ball über die Latte (57.). Den Siegtreffer für den TSV erzielte Leo Prigge, der in der 61. Minute mit einem strammen Schuss aus zwölf Metern das 2:0 erzielte. Dabei blieb es bis zum Abpfiff der Partie.
Weiter spielten: TuS Celle FC - Eintracht Elbmarsch 2:2 (1:1), SC Wietzenbruch - SV Lindwedel -Hope 1:2 (0:0), MTV Borstel-Sangenstedt - TuS Eschede 3:1 (1:1), Germania Walsrode - TSV Auetal 6:2 (3:1), TV Jahn Schneverdingen - SV Essel 1:2 (0:0), MTV Soltau - TSV Elstorf 0:1 (0:1).
Die Tabelle der Bezirksliga II:
1. Germania Walsrode (6 Punkte)
2. SV Lindwedel-Hope (6)
3. TSV Elstorf (6)
4. Eintracht Elbmarsch (4)
5. SV Bendestorf (3)
6. MTV Borstel-Sangenstedt (3)
7. SC Wietzenbruch (3)
8. SG Scharmbeck-Pattensen (3)
9. SV Essel (3)
10. TSV Auetal (3)
11. TSV Winsen (3)
12. TuS Celle FC (1)
13. TV Jahn Schneverdingen (0)
14. MTV Soltau (0)
15. VfL Maschen (0)
16. TuS Eschede (0)