Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sport & Spaß in Mixed-Teams

In dieser Partie musste sich Sebastian Walter von den gastgebenden Blau-Weiss Bookies am Netz strecken. Er war einer der Leistungsträger in den beiden Buchholzer Teams, die um die begehrte Trophäe kämpften

VOLLEYBALL: Gelungenes Turnier bei Blau-Weiss Buchholz – das Team der Ostblocker nahm die Trophäe mit

(cc). 16 Mannschaften, darunter zwei des Gastgebers, waren beim dritten Mixed-Volleyballturnier von Blau-Weiss Buchholz mit von der Partie. Acht Stunden lang wurde in der Buchholzer Nordheidehalle gepritscht und gebaggert. Turniersieger wurden die Volleyballer der Ostblocker aus Hamburg, die damit den Sieger der beiden vergangenen Jahre, die Vattenfall-Sportvereinigung, abgelöst haben und den begehrten Wanderpokal mit nach Hause nehmen konnten. Den zweiten Platz belegte das Team aus Winsen. Bei dem Turnier stand nicht nur der sportliche Ehrgeiz, sondern der Spaß am Volleyball im Vordergrund.
„Es war ein guter ausgeglichener und fairer Mix, alle harmonierten sehr gut miteinander. Auch die Abendveranstaltung Players Night war ein Erfolg“, strahlte Blau-Weiss-Abteilungsleiter und Mitorganisator Andreas Loser. Am super Buffett in der Lims Sportsbar stand ein Aktiver vor den Leckerbissen und lobte: „Das Buffet ist ja besser, als bei einer Hochzeit!“-
Auch sportlich wurde Volleyball vom Feinsten geboten. Teilgenommen haben auch Mannschaften aus unserem Kreisgebiet, die sich alle lustige Namen für das Turnier zugelegt haben. Das Team vom MTV Tostedt, das als "Die Planlosen" angetreten ist, spielte keinesfalls planlos - belegte nach super Spielen am Ende Platz 12. Das Team vom SV Holm-Seppensen als "Die Nachbarn" belegte Platz 14. Die beiden Teams "Blau-Weiss Bookies" aus Buchholz erwiesen sich erneut als "gute" Gastgeber und belegten am Ende die Plätze 11 und 15. „Wir haben von allen Seiten viel positive Resonanz bekommen. Auch für die professionelle und herzliche Ausrichtung,“ berichtete Andreas Loser mit berechtigtem Stolz.
Die Platzierungen der Hobby-Mixed-Teams:
1. Ostblocker (Hamburg)
2. In-Team (Winsen)
3. Vattenfall Sportvereinigung (Hamburg)
4. Bodyballer (Winsen)
5. BÄM baby! (Hamburg)
6. Würfel (Hamburg)
7. Oldstars (Berlin)
8. Blau wie immer (Uetersen)
9. FT-Preetz (Preetz)
10. Obst Mafia (Hamburg)
11. Blau-Weiss Bookies II
12. Die Planlosen (Tostedt)
13. Du, nee Ich! (Emmelndorf)
14. Die Nachbarn (Holm-Seppensen)
15. Blau-Weiss Bookies Eins (Buchholz)
16. Bravos (MTV Brackel)