Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Springen unter der Neon-Sonne

Große Sprünge beim Sommerturnier in Tostedt machte auch Steffen Engfer vom Reit- und Fahrsport Sieversen, der auf seinem Pferd "Maja" die Springprüfung der Klasse Ein-Sterne-M gewann, und auch Vize-Kreismeister wurde

REITEN: Gelungenes Sommerturnier des Reit- und Fahrvereins Tostedt – ausgezeichnete Kreismeister in den Einzeldisziplinen und in der Mannschaft

(cc). Den ersten Höhepunkt des Turnierwochenendes in Tostedt gab es bereits am zweiten Tag mit der Springprüfung der Klasse Ein-Sterne-M, die Steffen Engfer (RFS Sieversen) mit „Maja“ für sich entschied. Als zusätzliche Attraktion für die zahlreichen Zuschauer an diesem Abend gab es ein Flutlichtspringen, das wegen der Schattenbildung stets eine besondere Herausforderung für Reiter und Pferde ist. Tags darauf wurden die neuen Kreismeister gekürt.
Die stimmungsvolle Atmosphäre bei der Springprüfung der Klasse L unter der Neon-Sonne hat dazu beigetragen, dass am Ende ein Reiter und drei Amazonen mit jeweils einem Nullfehlerritt von insgesamt 14 Startern den Stechparcours erreichten. Als Erste im Stechen schaffte Jana Witt vom RV Heiligenrode mit „Baladine du Rouet 2“ einen fehlerfreien Ritt (37,72 Sec.). Anschließend war es die spätere Siegerin im Flutlichtspringen, Nina Puller vom Tostedter RV Riepshof auf ihrem temperamentvollen Pferd „Cassy“, die in 36,05 Sekunden fehlerfrei alle Hürden nahm. Dritte wurde Daniela Meyer (Sittensen) mit Falcon Crest in 38,96 Sekunden. Mit dem vierten Platz musste der italienische Reiter Andrea Rotella (RFV Hermannsburg-Bergen) zufrieden sein, der im Stechen mit „Las Vegas“ auf vier Fehlerpunkte (33,11 Sec.) kam.
Ein weiterer sportlicher Höhepunkt war am letzten Turniertag das M-Springen mit Stechen, das Sebastian Schreiber (RFS Sieversen) im Stechen auf „Ursolando“ gewann. Die Plätze zwei und drei belegten vor Nicolo Gusella mit Clover 10 (Pferdezucht- und RV Luhmühlen) und Jana Witt mit Baladine du Rouet 2 (RV Heiligenrode).
In der Dressur war die sportlich höchste Prüfung die M-Dressur, in der sich Kerstin Scheruhn und Woodstock (RV Horneburg) vor Paula Pfeiffer und Morning Star (RFV Wechold-Martfeld), und vor Elisa Prigge mit Mrs. Sporty´s Linus (RFV Estetal) den Turniersieg sicherte.
Als neue Kreismeister im Springen wurden beim Sommerturnier gekürt: Marit Giesecke vom RFV Estetal mit Scapa Flow im Springen Leistungsklasse 2 und 3. In der Leistungsklasse 4: Lisann von Scheffer (RFSP Sieversen) auf Cheerio-Blue. In der Leistungsklasse 5 und 6 ging der Kreistitel an Tommy Matthies (RFV Estetal) auf Warina. Im Springen Mannschaft wurde das Team "Stoppelhopser" vom RFV Estetal Kreismeister mit Pia Carlotta Gieseke, Lily Sophie Stelbe, Tommy Matthies und Thies Jahannsen.
Bei rund 900 Nennungen waren 354 Reiter mit mehr als 500 Pferden beim dreitägigen Sommerturnier des Reit- und Fahrvereins Tostedt am Start. Für einen guten Verlauf sorgten die vielen Ehrenamtlichen des Vereins.