Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Starke zweite Halbzeit sichert den Sieg

Abgezogen hat Nicole Steinfurth (re.), die insgesamt 12 Treffer zum Rosengarten-Sieg beisteuerte

HANDBALL: Rosengarten-Buchholz nach 38:28-Erfolg gegen Allensbach weiter auf Kurs

(cc). Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten erlebten die rund 600 Zuschauer am Samstagabend in der Buchholzer Nordheidehalle. In der Zweitligabegegnung des Spitzenreiters SG BW Rosengarten-Buchholz gegen den Tabellenvorletzten SV Allensbach kam das Heimteam nach einem 18:17 zur Halbzeit erst nach dem Seitenwechsel zu einem deutlichen 38:28-Heinmsieg. Toptorschützin auf Seiten der Gastgeberinnen war Nicole Steinfurth mit 12 Treffern.
Im ersten Durchgang überraschte der SV Allensbach kämpferisch, und sorgte dafür, dass Rosengarten-Offensive nur wenig zustande brachte. Unnötige Ballverluste ermöglichten den Gästen bis zur Halbzeit mit einfachen Tore 17:18 dran zu bleiben.
Nach dem Seitenwechsel ging der Tabellenführer konzentrierter zu Werke und erhöhte durch vier Tore in Folge von Nicole Steinfurth (2), Isabell Kaiser und Sarah Lamp (je 1) innerhalb von fünf Minuten auf 22:17. Bis zum Ende der Partie konnte Rosengarten-Buchholz den Vorsprung sogar noch bis zum 38:28 ausbauen.
Vier Spieltage vor dem Saisonende steht dasTeam der SG BW Rosengarten-Buchholz mit 37:7 Punkten an der Spitze der 2. Handball-Bundesliga und kann nach diesem Heimsieg eine kurze Pause einlegen. Denn das nächste Spiel steht erst am 29. März zuhause gegen die „Wildcats“ des SV Union Halle Neustadt auf dem Plan.