Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Team der SG Winsen im Viertelfinale

Florin Tanasescu punktete für Winsen-Schwinde (Foto: Koenecke)
(cc). Im Achtelfinale des Tischtennis-Kreis-Pokalwettbewerbs der B-Klasse hat die erste Herrenmannschaft der SG TSV Winsen-Schwinde trotz einer 2:0-Satzvorgabe mit 9:3 beim TSV Auetal-Salzhausen II das Viertelfinale erreicht.
Der gastgebende TSV Auetal-Salzhausen startete im Eingangsdoppel mit einem Drei-Satz-Sieg. In den beiden anschließenden Doppeln drehten die Gäste zum 2:1. Im ersten Einzel erhöhte Winsens Neuzugang Florin Tanasescu auf 3:1, obwohl der Auetaler Dennis Warnholz schon mit 2:1 nach Sätzen geführt hatte. Schnell hatte Winsen den Vorsprung auf 6:1 ausgebaut, bevor Bernd Hintze für den Gastgeber auf 2:6 verkürzt hatte. Aber in der Folgezeit holten die Winsener zwei weitere Pluspunkte zum vorentscheidenden 8:2-Zwischenstand. Zwar konnte Uli Meier mit seinem Punkt Nummer noch auf 3:8 für Auetal-Salzhausen verkürzen, aber wenig später setzte Dennis Marben mit seinem Sieg über Michael Helms den Schlusspunkt zum 9:3 für Winsen-Schwinde. Im Pokal-Viertelfinale trifft die SG TSV Winsen-Schwinde auf den ungeschlagenen Tabellenführer der Kreisliga Ost, den MTV Jahn Obermarschacht III.