Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Team Timeloh Hof triumphiert

Das erfolgreiche Voltigierteam "Timeloh Hof" mit Trainerin Barbara Rosiny (Foto: Oldeland)

VOLTIGIEREN: Marie Dierßen holt ersten internationalen Sieg in Belgien

(cc). Erfolgreiches Wochenende für das Team Timeloh Hof mit Mädchen aus Pattensen, Scharmbeck, Holtorfsloh und Lüneburg, die beim internationalen Voltigierturnier im belgischen Moorsele Platz fünf belegten. Am starten waren neben den vier deutschen Mannschaften auch Teams aus der Schweiz, den Niederlanden, England, Frankreich und aus Dänemark.
Im Einzel-Voltigieren holte Marie Dierßen sogar ihren ersten internationalen Sieg in der Klasse der Juniorinnen auf dem Pferd Dark Beluga und mit Trainerin Barbara Rosiny an der Longe. In ihrem ersten internationalen Wettkampf war sie im Feld von 16 Teilnehmerinnen nach der Pflicht (6,584 Punkte) hinter Fabienne Nitkowski (7,013) und vor Carlotta Preiss (6,496) noch Zweite. In der Kür gelang es ihr aber noch mit einer sehr starken Vorstellung und der mit Abstand besten Kürnote von 7,647 auf Platz Eins vorzurücken. Mit einer Gesamtwertung von 7,116 Punkten hat Marie Dierßen die Qualifikationsnote für die höchste Leistungsklasse der Juniorinnen erreicht und wird beim CVI in Krumke (30. Juni bis 2. Juli) starten. „Marie hat mit diesem Debüt-Sieg bei ihrem ersten internationalen Start gezeigt, dass sie mit zu den Besten Juniorinnen gehört und noch viel Potenzial hat“, lobte Trainerin Barbara Rosiny.
Das Team Timeloh Hof nutzte den internationalen Auftritt zur Vorbereitung auf die weiteren nationalen Wettkämpfe. Am Mannschaftserfolg beteiligt waren Xenia Pätzold aus Pattensen, Fenja Pätzold aus Holtorfsloh, Sandra Petersen aus Scharmbeck, Jenatte Transchel aus Schwindebeck, sowie Franca Rosiny und Marie Dierßen aus Lüneburg.