Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tor-Festival in Meckelfeld

Für einen reibungslosen Turnierverlauf haben in Meckelfeld (v.l.): TVM-Ligamanager Kuddl Rüdiger, Hallensprecher Jan Stahl und Turnierchef Peter Kamischke gesorgt

FUSSBALL: Vorjahressieger Harburger TB verteidigte den Pott - Gastgeber wurde Fünfter

(cc). Tore wie am Fließband gab es auch beim Budenzauber der 27. Hallenmasters beim Fußball-Bezirksligisten TV Meckelfeld. Es waren exakt 107 Treffer, die bei diesem Turnier in der Sporthalle Am Appenstedter Weg vor mehr als 400 begeisterten Zuschauern im Netz landeten. Am Ende sicherte sich nach spannenden Spielen Vorjahressieger Harburger TB mit einem klaren 5:2-Finalsieg gegen FC Süderelbe erneut den Pott und eine Siegprämie von 300 Euro. Gemeinsam auf den dritten Platz kamen der TSV Eintracht Hittfeld und TSV Neuland. Platz fünf eroberten gemeinsam der VfL Maschen und Gastgeber TV Meckelfeld.
Seine derzeit gute Form hatte der Harburger TB schon in den Gruppenspielen eindrucksvoll auf Rang eins unter Beweis stellen können. Dicht den Harburgern auf den Fersen war da noch der TSV Eintracht Hittfeld, der die Gruppenphase als Zweiter beendete. Auch das favorisierte Team der Gruppe A, Landesligist FC Süderelbe, erreichte souverän vor dem TSV Neuland das Halbfinale. Das Endspiel bestritten die beiden Gruppenersten, in dem der HTB den 5:2-Sieg perfekt machte. Zum besten Spieler des Turniers wurde Mehmed Ören vom HSC gewählt, den besten Torwart stellte der FC Süderelbe mit Marc Wendt. Als bester Torschütze wurde sein Teamkamerad Ömer Taskin (7 Treffer) ausgezeichnet.