Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tostedt gewinnt Landesliga-Derby

Tostedts torgefährliche Natalie Mencke (li., 9 Tore) kann sich in dieser Szene gegen Jennifer Bartels von der SGH durchsetzen

HANDBALL: / 18 Treffer von Alina Schneider reichten der SGH II nicht / Verfolger Eyendorf zitterte sich zum 27:26 gegen HSG Lachte-Lutter

(cc). Im Kreisderby der Handball-Landesliga Frauen kam der Tabellenzweite MTV Tostedt zu einem souveränen 37:28-Erfolg bei der Zweitliga-Reserve der SGH Rosengarten-Buchholz. Im zweiten Kreisduelle der Liga gewann die HSG Elbmarsch 20:18 beim TVV Neu Wulmstorf, und der Tabellenvierte MTV Eyendorf kam zum 27:26-Heimsieg gegen die HSG Lachte-Lutter.
Rosengarten II - Tostedt 28:37
In der 20. Spielminute war Rosengarten noch mit 10:12 dran. Dann erhöhte Tostedt aber das Tempo und zog in Folge mit 16:11 (23. Minute) auf und davon. 21:17 für Tostedt lautete der Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel ging das Tore werfen munter weiter, denn beide Teams luden mit ihrer offenen Abwehr förmlich dazu ein. Zwei Minuten vor dem Abpfiff führte Tostedt bereits mit 35:28 und brachte den Sieg locker durch. Die besten Werferinnen für MTV Tostedt waren Natalie Mencke (9), Dorothee Kröger (7) und Maike Orth (5 Tore). Haupttorschützin bei der SGH war Alina Schneider mit 18 Treffern.
Neu Wulmstorf - Elbmarsch 18:20
Anfangs dominierte das Team der HSG Elbmarsch, lag 13:7 in der Halbzeit vorn und erhöhte nach dem Seitenwechsel auf 15:8. Danach lieferten die HSG-Handballerinnen nur noch ihren Pflichteinsatz ab - bis zum 20-18-Endstand.
Eyendorf - Lachte-Lutter 27:26
In Halbzeit eins gelang es den Gastgeberinnen nicht, sich deutlich abzusetzen. Auch nachdem Eyendorf einen 15:13-Halbzeitstand auf 24:17 erhöht hatte, kämpfte sich Lachte-Lutter immer wieder ran. Am Ende zitterte sich der MTV zum 27:26-Sieg.
Weiter spielten: MTV Embsen - HG Winsen 17:24, und TuS Bergen (Tabellenführer) - SV Altencelle 35:21.