Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Triathlon-EM: Reiner Wieneke (63) landet auf Rang 23

Daumen hoch: Nach dem Wettkampf war Reiner Wieneke zufrieden (Foto: oh)
os. Buchholz. "Das war das erste Mal in meiner Karriere, dass ich die Berge schneller hoch- als runtergefahren bin", berichtet Reiner Wieneke (63). Der starke Regen machte dem Triathleten aus Buchholz und den Konkurrenten das Leben bei der EM in Kitzbühel extrem schwer - nicht nur auf dem Rad. "Die Gesundheit ging in diesem Rennen absolut vor", sagte Wieneke, der in der "Age Group M60" auf Rang 23 landete. "Angesichts der äußeren Umstände bin ich mit der Platzierung absolut zufrieden", so der BBS-Lehrer.
Für 750 Meter schwimmen, 20 km Rad fahren und 5 km laufen benötigte Wieneke insgesamt 1:45:45 Stunden. Zeit kostete vor allem die anspruchsvolle Radstrecke mit Steigungen bis zu 19 Prozent - und dem extrem seifigen Asphalt nach dem Dauerregen. "So langsam war ich auf der Radstrecke noch nie", berichtet Wieneke. Für die 20 Kilometer brauchte er 53:43 Minuten - indiskutabel für den ehrgeizigen Sportler bei normaler Witterung, verständlich bei dem Wetter in der österreichischen Alpen.