Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

TSV Elstorf gewinnt Kreisderby

In dieser Szene kommt der Elstorfer Marcel Jaster (re.) vor Jannik Teege von der SG Scharmbeck-Pattensen an den Ball
(cc). Im Top-Spiel der Fußball-Bezirksliga hat der Tabellenzweite TSV Elstorf am Sonntagnachmittag mit 2:1 (1:0) Toren gegen den Drittplatzierten SG Scharmbeck-Pattensen gewonnen. Die Tore: 1:0 (4. Minute) Juliano Jantzen, 2:0 (48.) Kevin Genske und 2:1 (65.) Niels Illmann. Im zweiten Kreisduel des Spieltages behielt der MTV Borstel-Sangenstedt mit 4:1 gegen den SV Bendestorf die Oberhand. Doppeltorschütze für den MTV war Mika Kraßmann (14. und 71. Minute). Tabellenführer bleibt der TSV Winsen, der 3:1 beim MTV Soltau gewann. Die Tore für den TSV: Simon Pfeiffer, Sascha Krause und Alexander Bowmann.
Zurück zum Landkreisderby zwischen dem TSV Elstorf und Scharmbeck-Pattensen. Obwohl sich die Verantwortlichen des TSV "nur" den Klassenerhalt als Saisonziel gesetzt haben, steht Elstorf schon auf dem zweiten Tabellenplatz. "So gut sind wir eigentlich nicht. Das kann sich bis zum Ende der Spielzeit noch ändern", analysiert der Elstorfer Trainer Hartmut Mattfeldt den 2:1-Erfolg seiner Mannschaft gegen die SG trotzdem noch bescheiden. Verfolger SG Scharmbeck-Pattensen, der ersatzgeschwächt angetreten war, geriet schon in der 4. Spielminute mit 0:1 in Rückstand. Nach einem Klärungsversuch des SG-Spielers Sascha Damm landete der Ball vor den Füßen von Juliano Jantzen, der die frühe Führung für die Hausherren knipste. Da Elstorf in der Folgezeit nicht nachlegen konnte und die Gäste ihre Chance zum Ausgleich durch Felix Zabiensky liegen ließen, ging es mit 1:0 in die Halbzeitpause.
Zu Beginn des zweiten Durchgangs erhöhten die Hausherren noch einmal den Druck und kamen nach einem Ballgewinn im Mittelfeld mit Kevin Genske vor das Tor der Gäste. Er ließ sich diese Chance nicht nehmen und erhöhte mit seinem Treffer zum 2:0 (48.) für den TSV Elstorf. Anschließend hätte Björn Jarmer den TSV-Vorsprung noch ausbauen können, er traf aber nur die Querlatte. In der Folgezeit hatten die Gäste mehr Ballbesitz und belohnten sich in der 65. Minute durch den Treffer vom SG-Neuzugang Niels Illmann zum 1:2. TSV-Coach Mattfeldt nach dem Spiel: "Am Ende wurde es noch richtig spannend. Wir haben schon bessere Spiele abgeliefert." Gästetrainer Jörn Rathje meinte, dass seiner Elf die Cleverness fehlte. Die weiteren Ergebnisse: Walsrode – Elbmarsch 1:1, Auetal – SV Lindwedel/H. 3:1, TuS Celle FC - Wietzenbruch 3:0, Essel - Eschede 2:1, und TV Jahn Schneverdingen - VfL Maschen 1:3.