Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ü40-Team aus Luhdorf ist Landes-Vizemeister

Das Ü40-Team der SG Borstel-Luhdorf mit Abteilungsleiter Arne Faust (re.) wurde Vize-Niedersachsenmeister beim Hallenturnier in Langförden im Kreis Vechta (Foto: Schikora)

FUSSBALL: Die Altherren-Kicker der SG belegen bei der niedersächsischen Hallenmeisterschaft erneut den zweiten Platz

(cc). Diesmal war es deutlich knapper als noch im Vorjahr: Bei den niedersächsischen Hallenmeisterschaften in Langförden im Kreis Vechta haben die Altherren-Fußballer der SG Borstel-Luhdorf zwar das Finale erreicht, wurden aber am Ende im zweiten Jahre ihrer Teilnahme „nur“ Vizemeister. Im Endspiel verlor das Luhdorfer Ü40-Team gegen eine Mannschaft vom BW Bümmerstedt, die mit etlichen früheren Profis gespickt war, knapp mit 2:3.
Die Vorrundenspiele wurden in Vechta ausgetragen. In der anderen Gruppe spielte auch der Buchholzer FC. Das Zwischenresultat war, dass beide Teams jeweils als Gruppenzweite in das Achtelfinale einziehen konnten.
Nach dieser Runde musste der Buchholzer FC nach einer 0:1-Niederlage gegen SV RW Damme bereits ausscheiden. Luhdorf-Roydorf spielte im Halbfinale gegen Damme und feierte einen sensationellen 6:2-Sieg. Im Finale wartete das Team von BW Bümmerstede auf die Luhdorfer. Die SG Borstel-Luhdorf ging zwar mit 1:0 in Führung, und hatte sogar Chancen, den Vorsprung weiter auszubauen, aber Bümmerstede schaffte den 1:1-Ausgleich. Kurz danach ging Bümmerstede nach einem platzierten Freistoß mit 2:1 in Führung. In derselben Minute antwortete Borstel-Luhdorf mit einem weiteren Treffer zum 2:2, musste aber in der Schlussphase der Partie das 2:3 nach einem verwandelten Neunmeter hinnehmen. Damit ging die Niedersachsenmeisterschaft an Bümmerstede. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein war es vor allem der Schiedsrichterpfiff, der zum Strafstoß führte, der heiß und kontrovers diskutiert wurde. „Mit zunehmendem Abstand können wir doch stolz auf Erreichte sein“, betonte SG-Abteilungsleiter Arne Faust: „Bei der anschließenden Abendveranstaltung gab es nicht nur das zweite Niedersachsenpferd vom NFV, sondern auch jede Menge lobende Worte für das allgemeine Auftreten und den sportlichen Erfolg. Außer Borstel-Luhdorf haben in den letzten Jahren nur Hannover und Bümmerstede auf gleichbleibend hohem Niveau gespielt.“
Pech für das Team der SG, dass sich Matthias "Mike" Erhorn bereits im zweiten Spiel eine Zerrung zugezogen hatte, die ein Weiterspielen unmöglich machte. Anschließend übernahm er das Coaching. Als bester Torschütze wurde Jens Ohlhorst (11 Treffer) mit einer Trophäe ausgezeichnet. SG-Schlussmann Thorsten Niehaus war in allen Spielen ein sicherer Rückhalt seiner Mannschaft.
So spielten unsere beiden Landkreisteams: BW Bümmerstede - Buchholzer FC (BFC) 2:1, BFC - SG Döhlen-Großenkneten 2:0, BFC - FC Brome 2:2, SV RW Damme - BFC 1:0, SG Borstel-Luhdorf (SG B/L) - SG Lenglern-Harste 1:0, TSV Geversdorf - SG B/L 2:1, SG Westerloy-Ocholt - SG B/L 1:2, VFL Borsum - SG B/L 2:3, SG B/L - VFL Löningen 3:2, SG B/L - SV RW Damme 6:2 und SG B/L - BW Bümmerstede 2:3.