Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Umbruch mit jungem Team - TSV Buchholz 08

Das neu formierte Oberligateam des TSV Buchholz 08 mit Trainer Thorsten Schneider (Mitte, Dritter v.r.)
 
Kampfgeist bewies der Buchholzer Neuzugang Erik Kersten (re., vom TVV Neu Wulmstorf) im Testspiel vor mehr als 500 Zuschauern gegen die U23-Elf vom Hamburger SV

OBERLIGA: TSV Buchholz 08 bläst zum Angriff - Trainer Schneider peilt „einstelligen Tabellenplatz“ an

(cc). Die „Fohlen-Elf“ des TSV Buchholz 08 kommt langsam auf Trab. Jung, talentiert, unbeschwert: So präsentierte sie sich beim 2:3 am ersten Spieltag der neuen Fußball-Oberliga-Saison beim Wedeler TSV. Trotz des Fehlstarts fällt es 08-Trainer Thorsten Schneider nicht schwer, den Blick nach vorne zu richten. „Die neue Mannschaft, die vorwiegend aus jungen Spielern besteht, hat großes Entwicklungspotenzial“, betont der Coach, der mit seinem Team einen einstelligen Tabellenplatz in der Oberliga Hamburg anpeilt. Am zweiten Spieltag punktete Buchholz 08 beim 2:1-Sieg in Buxtehude dreifach.
Die Nordheidjer vollziehen einen Umbruch: Mit einer Mannschaft, bei der der Altersdurchschnitt gerade mal bei 22,9 Jahren liegt. Deutlicher hätte man den Trend zur Jugend in Buchholz wohl nicht unter Beweis stellen können.
Acht Abgängen stehen elf Neuzugänge gegenüber. Unter den Abgängen, die zum Ende der vergangenen Saison den Verein gewechselt haben, auch die Legenden Henrik Titze, Alexander Bowmann (beide TSV Winsen) und Philip Mathies, der die Treter an den berühmten Nagen gehängt hat. Aber auch der wieselflinke Mittelfeldakteur Milaim Buzhala, der zu Altona 93 gewechselt hat, wird dem Buchholzer Oberligateam in der neuen Spielzeit fehlen.
Der „Jugendwahn“ bietet dem Traditions-Club aber auch viele Möglichkeiten in der neuen Saison. Neu ist auch die Taktik des Trainergespanns Thorsten Schneider und Jan Voß, die neben ihrem bewährten Grundsystem 4-2-3-1 variabler spielen lassen wollen. Das hat auch schon in einigen Spielen in der Vorbereitung schon recht gut funktioniert. Vor allem als souveräner Sieger beim Harburg-Pokal, und auch in den ersten beiden Durchgängen im Wettbewerb um den Oddset-Pokal (nach zwei Siege in Runde drei).
Die Fans des TSV Buchholz 08 können sich schon auf das erste Heimspiel ihrer Mannschaft freuen. Zu Gast ist am Sonntag, 14. August, auf der für knapp 170.000 Euro grunderneuerten Otto-Koch-Kampfbahn am Seppenser Mühlenweg, das Topteam vom TuS Dassendorf. Anpfiff der Partie ist um 14 Uhr.

Der TSV Buchholz 08 in der Fußball-Oberliga Hamburg

Zugänge: Lennart Brückner (Eintracht Elbmarsch), Julian Büchel (eigene A-Jugend), Cedric Fuß (VFL Jesteburg), Robin Hübner (TV Meckelfeld), Erik Kersten (TVV Neu Wulmstorf), Andreas Metzler (FC Türkiye), Glenn Lentvogt, Jakob Nordlohne (beide Buchholzer FC), Markus Niefert (VFL Maschen), Jan-Niklas Schulga (MTV Ashausen-Gehrden), Baris Schulze (FTSV Altenwerder)
Abgänge: Milaim Buzhala (Altona 93), Henrik Titze, Alexander Bowmann, Maximilian Köster, Dennis Auber (alle TSV Winsen), Jan Hasenbanck (unbekannt), Philip Mathies (Karriereende)

Der Kader 2016/17

Tor: Lennart Brückner, Philipp Wilke
Abwehr: Maximilian Fischer, Philipp Greve, Lukas Kettner, Nikolas Mallwitz, Andreas Metzler, Markus Niefert, Jakob Nordlohne, Finn Reese, Baris Schulze, Leif Wilke
Mittelfeld: Julian Büchel, Jonas Fritz, Arne Gillich, Robin Hübner, Niklas Jonas, Glenn Lentvogt, Jakob Schulz, Jannik Thees
Angriff: Dominik Fornfeist, Cedric Fuß, Erik Kersten, Julian Kühn, André Müller, Jan-Niklas Schulga
Trainer: Thorsten Schneider
C-Trainer: Jan-Akira Voß
Liga-Manager: Simon Beecken
Heimspielort: Otto Koch Kampfbahn, Seppenser Mühlenweg 44, 21244 Buchholz
Saisonziel: einstelliger Tabellenplatz
Saison-Tipp: Meisterschafts-Favorit ist der TuS Dassendorf
Homepage: www.buchholz08fussball.de