Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Umbruch und Neuaufbau bei den Rollis

Blau-Weiss-Nachwuchsspieler Tim Trömer (re.) beim Korbwurf

ROLLSTUHLBASKETBALL: Sechs Stammkräfte fehlen dem Oberligateam von Blau-Weiss Buchholz


(cc). Es hat sich einiges getan im Team der Rollstuhl-Basketballer von Blau-Weiss Buchholz, seit Spielertrainer Thomas Erdrich zum Beginn der neuen Oberligasaison einen Großteil seiner Routiniers ziehen lassen musste. Dennoch sieht das Team den nächsten Spieltagen optimistisch entgegen.
„Wir konnten allerdings zum Saisonbeginn nur eine Mannschaft melden. Bisher ging noch unsere zweite Mannschaft in der Landesliga auf Punktejagd“, berichtete Co-Trainerin Barbara Erdrich. „Ziel war zum Saisonbeginn der Nichtabstieg. Heute hätten wir keine Probleme damit, in der neuen Spielzeit in der Landesliga anzutreten. Denn wir haben viele junge Spieler.“
Wie schwierig es werden wird, in der Oberliga zu bestehen, zeigte sich bereits zur Oberliga-Heimpremiere der neu formierten Mannschaft in der Nordheidehalle. Obwohl die meisten Blau-Weiss-Akteure mit einem Lächeln im Gesicht in Richtung gegnerischer Korb geworfen haben, setzte es zwei Niederlagen: 26:53 gegen die RSG Langenhagen, und anschließend 15:67 gegen das spielstarke Team vom RSC Oldenburg, dass mit einigen erfahrenen Spielern aus der Bundesliga angereist kam. „Über die Resultate können wir uns alle nicht freuen, aber heute war kein Spieler dabei, der trotz eines hohen Rückstandes vorzeitig aufgegeben hat.“ Auch die erstmals eingesetzten jungen Spieler beim gastgebenden Blau-Weiss Buchholz haben aufopferungsvoll gekämpft und schöne Körbe erzielt.
In den folgenden Auswärtsspielen gab es für die Buchholzer auch Niederlagen bei der RSG Langenhagen (21:44), und gegen die SG Rostock-Stralsund II (23:56). Darum sieht Blau-Weiss-Trainer Thomas Erdrich seine vordringliche Aufgabe darin, ein funktionierendes Ganzes aufzubauen, dass nicht auseinanderbricht, um spätestens in zwei Jahren es auch erfolgreich mit erfahrenen Teams in der Oberliga aufnehmen zu können.
Die aktuelle Tabelle der Oberliga Nord:
1.TSV Achim Lions (12:0 Punkte)
2. RSC Oldenburg (8:4)
3. SG Rostock-Stralsund II (6:2)
4. MTV Braunschweig (4:4)
5. RSG Langenhagen (4:8)
6. Hannover United III (2:6)
7. Blau-Weiss Buchholz (0:12)
Zum nächsten Heimspiel in der Oberliga erwarten die Buchholzer Rollis am Samstag, Februar in der Nordheidehalle den Spitzenreiter TSV Achim (11 Uhr), und den Tabellenvierten MTV Braunschweig (15 Uhr). Vorher steht ein Auswärtsspieltag am 20. Januar in Braunschweig auf dem Programm.