Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Vorfreude auf den Elbmarsch-Cup in Stove

Die Planungen laufen auf Hochtouren bei (v.l.): Philipp Meyn (wir-leben-Apotheken), Jörn Stolle (Sparkasse Harburg-Buxtehude), Dirk Leun, Evelyn Schulz (beide Buxtehuder SV), Melissa Luschnat, Steffen Birkner (beide Rosengarten-Buchholz) und Jochen Brück (HSG Elbmarsch). (Foto: Sparkasse)

HANDBALL: Erstmals sind bei dem eintägigen Turnier vier Erstligisten am Start

(cc). Am 22. August steigt das Handball-Event der Frauen um den Elbmarsch-Cup in der Sporthalle in Stove. Erstmals werden mit dem Buxtehuder SV, VfL Oldenburg, SV Garßen-Celle und SG BW Rosengarten-Buchholz vier Erstligisten am Start sein. Darum wird dieses Turnier auch als inoffizelle Niedersachsenmeisterschaft bezeichnet.
Das Frauen-Handball-Vorbereitungsturnier, das in 6. Auflage in der Elbmarsch-Sporthalle in Stove stattfindet, wird von der Sparkasse Harburg-Buxtehude und wir-leben-Apotheken unterstützt. Im Rahmen einer Pressekonferenz in den Räumen der Sparkasse in Winsen berichtete Trainer Dirk Leun vom Buxtehuder SV, dass er vorher mit seiner Mannschaft zwei Trainingslager auf dem Vorbereitungsprogramm hat, die traditionell in Dänemark durchgeführt werden. Vor einem Jahr hatte Buxtehude im Endspiel knapp mit 35:36 gegen Oldenburg verloren. Neun Monate später konnte der BSV aber im Finale um den DHB-Pokal den Spieß umdrehen – und gewann den ersten nationalen Titel der Vereinsgeschichte.
Eintrittskarten für den Handball-Elbmarsch-Cup gibt es im Vorverkauf in den Filialen der Sparkasse Harburg-Buxtehude und den wir-leben-Apotheken in Winsen und Marschacht. Erwachsene zahlen sechs Euro, Kinder und Jugendliche von sechs bis 16 Jahren drei Euro. Darüber hinaus nimmt Jochen Brück, Vorsitzender der HSG Elbmarsch, Kartenbestellungen per E-Mail unter jochen.brueck@freenet.de entgegen. „Auch die Fans in der 750 Zuschauer fassenden Elbmarschhalle können gewinnen. Unter anderem werden Tickets für Heimspiele der beteiligten Bundesligateams verlost“, verspricht Regionaldirektor Jörn Stolle von der Sparkasse.