Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Weltelite in Luhmühlen am Start

Lokalmatador Andreas Dibowski mit "Butts Avedon" im Schritt-Tempo in den Parcours von Luhmühlen
 
Die Helferinnen und Helfer um Turnier-Chefin Julia Otto (Mitte) (Foto: ix)

Vielseitigkeitsreiter aus 17 Nationen wollen an der Westergellerser Heide die Meßmer-Trophy und Vier-Sterne-Prüfung gewinnen

(cc). Im Jahr der Olympischen in Rio de Janeiro wird das Vielseitigkeitsturnier in Luhmühlen (16. – 19. Juni) eine wichtige Station der deutschen und internationalen Reiter auf dem Weg nach Brasilien sein. Das pferdesportbegeisterte Publikum darf sich auf ein hochkarätiges Starterfeld freuen. „Das Meldeergebnis für das Turnier in der Heide verspricht spannenden Pferdesport“, freut sich Julia Otto von der gastgebenden Turniergesellschaft (TGL): „In der Drei-Sterne-CIC Meßmer Trophy wird der Deutsche Meister ermittelt.“
Auch wenn der Weltrangliste-Erste Michael Jung in diesem Jahr nicht dabei ist, werden internationale Topreiter aus siebzehn Nationen in Luhmühlen zu Gast sein. Große Kontingente werden aus Belgien, Großbritannien und aus den Niederlanden erwartet. Auch Reiter wie Andrew Hoy mit seinem Pferd „Rutherglen“ und Kevin Mc Nab mit Step Forward“ aus Australien sind am Start, die mittlerweile ihren Wohnsitz in Großbritannien haben. Die Besucher können sich aber auch auf die Neuseeländer Andrew Nicholsen mit „Perfect Stranger“, Tim Price mit „Ringwood Sky Boy“ und Tim Rusbridge mit „Oneforthenotebook“ freuen. Für Deutschland haben für die internationale Vier-Sterne-Prüfung CCI****, die zugleich Wertungsprüfung der FEI Classics™ ist, Andreas Dibowski aus Döhle mit seinem Pferd „It's Me XX“, Bettina Hoy mit „Seigneur Medicott“, Julia Krajewski mit „Samourai du Thot“, Claas Romeike mit „Cato“, und Kai Rüder mit „Colani Sunrise“ genannt.
Auch in diesem Jahr werden die Vielseitigkeitsreiter in Luhmühlen gute Bedingungen vorfinden. Denn die Organisation um Julia Otto ist perfekt. Auch das Thema Sicherheit hat beim Parcours-Chef Captain Mark Phillips oberste Priorität. Der Streckenverlauf bei der Geländeprüfung ist mit dem des Vorjahres identisch. An den Hindernissen befinden sich Sicherheitssysteme, die im vergangenen Jahr zum ersten Mal verwandt wurden, und einen zusätzlichen Sicherheitsaspekt bieten.
Die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung übernimmt erneut Prinzessin Anne. „Wir freuen uns sehr über diese Zusage von Prinzessin Anne und hoffen, dass wir weiterhin einen guten Kontakt halten können und sie doch eines Tages Luhmühlen besucht, auch wenn es 2016 nicht sein wird“, erklärt TGL-Geschäftsführerin Julia Otto.

Der Zeitplan

Donnerstag, 16. Juni
09.10 Uhr: Vorreiter CIC***
09.30 – 13.20 Uhr: CIC*** Meßmer Trophy Dressur 1. Teil
Wertungsprüfung Deutsche Meisterschaft
13.40 Uhr: Vorreiter CCI****
14.00 - 17.00 Uhr: DHL präsentiert CCI**** Dressur 1.Teil
Wertungsprüfung zur FEI Classics™
Anschließend: Zuchterfolge präsentiert vom PZRV Luhmühlen
Freitag, 17. Juni
09.30 -13.30 Uhr: CIC*** Meßmer Trophy Dressur 2. Teil
14.00 – 16.30 Uhr: DHL präsentiert CCI**** Dressur 2.Teil
anschließend: Landgestüte Redefin und Celle zu Besuch
17.00 Uhr: Luhmühlener Fohlen- und Verkaufsschau (Rasenfläche am Haupteingang)
Samstag, 18. Juni
10.00 – 12.40 Uhr: CIC*** Meßmer Trophy Gelände
Wertungsprüfung Deutsche Meisterschaft
13.15 – 13.40 Uhr: Mounted Games Preview EM 2016
14.00 – 16.39 Uhr: DHL präsentiert CCI**** Gelände
16.40 Uhr: Ehrung: Ponymeldereiter
anschließend: Party
Sonntag, 19. Juni
08.45 – 09.15 Uhr: DHL präsentiert CCI**** Verfassungsprüfung (vor der Tribüne)
09.15 – 10.00 Uhr: CIC*** Meßmer Trophy Verfassungsprüfung (vor der Tribüne)
11.00 – 12.15 Uhr: DHL präsentiert CCI**** Springen
12.15 – 12.30 Uhr: DHL präsentiert CCI**** Siegerehrung
ca. 12.30 Uhr: Jump & Drive präsentiert von der Krüll Premium Cars GmbH
13.50 – 14.00 Uhr: Parcoursbegehung mit Alois Pollmann-Schweckhorst und Heiko Wahlers
14.05 – 15.50 Uhr: CIC*** Meßmer Trophy Springen
und Siegerehrung Deutsche Meisterschaft 2016

Ein Event für Groß und Klein

(cc). Luhmühlen bietet erlebnisreiche Turniertage – für die ganze Familie. Schon im Eingangsbereits werden Luhmühlens Automobilpartner einen Fahrparcours errichten lassen, um Fahrspaß in einem Land Rover oder Jaguar zu ermöglichen. Gleich daneben haben die kleinen Turnierbesucher "ihr Reich" und werden im Kinderland umsorgt. Auch das kulinarische Angebot wird in diesem Jahr erweitert. Zwischen dem Member-Club und der Tribüne entsteht ein „Food Truck Village“. Die angesagten Food Trucks bieten unter anderem mexikanisches Essen, vegane und klassische Burger oder auch süße Cupcakes an. In den Pausen der internationalen Sport-Show lädt der Ausstellerbereich zum Bummeln und Verweilen ein.

Verlosung: Tickets für den Geländetag

(cc). Sie brauchen noch eine Eintrittskarte - kostenlos - für den Geländetag, 18. Juni, in Luhmühlen? Dann nehmen Sie an der WOCHENBLATT-Verlosung teil. Denn die Turniergesellschaft (TGL) Luhmühlen hat für unsere Aktion drei Tickets zur Verfügung gestellt. Senden Sie eine Postkarte oder Mail mit dem Stichwort "Vielseitigkeitsturnier" an den WOCHENBLATT-Verlag, Postfach 1554 in 21244 Buchholz oder per E-Mail an gewinnspiel@kreiszeitung.net Einsendeschluss ist Dienstag, 14. Juni, 11 Uhr. Telefonnummer nicht vergessen! Die drei Gewinner werden benachrichtigt und können ihr Ticket am Freitag, 17. Juni, bis 16 Uhr, in der Geschäftsstelle in Buchholz oder in Winsen abholen.