Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wieder Hoffnung bei Buchholz 08

Schon im Freundschaftsspiel gegen TSV Buchholz 08 (re.) zeigte sich Winsens offensiver Mittelfeldspieler Niklas Jonas (li.) zweikampfstark

FUSSBALL: Der Oberligist will verstärkt mit neuen Spielern aus der Winterpause starten

(cc). In der Winterpause wird sich in der angeschlagenen Oberliga-Elf des TSV Buchholz 08 (13. in der Tabelle) einiges tun: „Denn wir werden im Neuen Jahr gegen den Abstieg spielen,“ analysiert Liga-Manager Simon Beecken die Situation. Und fügt dem hinzu: „Wir wissen aber noch nicht, wer uns von den Neuzugängen wirklich weiterhelfen kann.“ Es steht die Oberliga auf dem Spiel, in der es in dieser Saison voraussichtlich fünf Absteiger geben wird.
Alle 08-Fans haben es gesehen, dass ihre erfolgsverwöhnten Oberliga-Fußballer der Vorjahre in den letzten Wochen nur noch einen angeschlagenen Boxer verkörperten, der mächtig in den Seilen hängt, und die letzten Kräfte mobilisiert, um sich irgendwie schnell in die Winterpause zu retten. Einer der Gründe dafür waren die vielen Langzeitverletzten in der Titze-Elf. „Für uns ist entscheidend, dass wir mit Elan und neuer Motivation ab Februar wieder angreifen,“ betont Simon Beecken.
Namhafter Neuzugang für den Oberligisten ist Niklas Jonas (25) vom TSV Winsen, der bereits ein überragender Mittelfeldspieler für die Kreistadt-Elf zu Landesliga-Zeiten war. Der langjährige Kapitän des TSV Winsen wird kurz vor Weihnachten seinen 6-monatigen Auslandsaufenthalt in Südafrika beenden und zum Trikot-Tausch in die Nordheide-Stadt kommen.
„Der TSV Winsen ist natürlich traurig über den Wechsel zum TSV Buchholz 08. Sportlich und auch menschlich passte Niklas Jonas in den letzten zwölf Jahren sehr gut in unseren Verein. Schon im Sommer teilte er uns mit, dass er nach seinem Auslandsaufenthalt eine neue Herausforderung sucht. Unsere Tür bleibt für Niklas Jonas immer offen,“ sagt Winsens Fußballobmann Gerald Pentz.
Weitere Neuzugänge in der Buchholzer Elf sind der 19-jährige Finn Reese der vom Kreisliga-Tabellenführer SG Scharmbeck-Pattensen kommt, und Moritz Rohrbach. Der 28-jährige Defensivspieler ist der Sohn des früheren 08-Trainers Andreas Rohrbach . Moritz Rohrbach, der in den Jugendmannschaften des TSV spielte, wechselte wegen eines Studienplatzes nach Greifswald und hatte auch dort in den letzten Jahren Fußball gespielt.
Als Abgänge hat der TSV Buchholz 08 zu melden: Dennis Auber (wechselt zur SG Estetal), Markus Niefert (zum VfL Maschen), Marian Grühn (zum FC Türkiye), und Philipp Greve (Auslandsaufenthalt).