Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wind und Kälte getrotzt

Vor dem Start: (hinten v. li.) Ulrike Hallenberger, Dagmar Hensel, Gerd Baum, Karin Knaak, Richard Karlstetter sowie (vorn) Carmen Rehkopf und Arno Reglitzky (Foto: Blau-Weiss Buchholz)

Sieben Starter von Blau-Weiss Buchholz absolvierten den Sylt-Lauf von Hörnum bis List

os. Buchholz. 33,33 Kilometer laufen bei kühlen Temperaturen und strammem Gegenwind - dieser Strapaze setzten sich jetzt sieben Starter von Blau-Weiss (BW) Buchholz beim 34. Sylt-Lauf aus. Alle kamen ins Ziel, mussten aber auf den letzten fünf Kilometern ordentlich kämpfen. "Das war fast wie ein kleiner Überlebenskampf", berichtete Arno Reglitzky. Der BW-Vorsitzende kam als Erster der Altersgruppe M80 nach 3:31 Stunden ins Ziel. Schnellster BW-Starter war Reglitzkys Schwiegersohn Richard Karlstetter, der 3:09 Stunden benötigte. Die weiteren Zeiten: Karin Knaak (W55, 3:11), Carmen Rehkopf (W50) und Gerd Baum (M60, beide 3:22), Dagmar Hensel (W45, 3:31) und Ulrike Hallenberger (W55, 3:39).