Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Winsen gewinnt 1:0 in Pattensen

In dieser Szene behauptet der Winsener Pashad Piriyev (re.) den Ball gegen SG-Spieler Jannik Teege. Am Ende sicherte sich der TSV einen 1:0-Sieg in Pattensen

FUSSBALL: Ashausen holt drei Punkte im Abstiegsduell gegen Elstorf

(cc). In den Nachholspielen der Fußball-Bezirksliga konnten am vergangenen Wochenende der TSV Winsen, VfL Maschen und der MTV Ashausen-Gehrden wichtige Punkte einfahren: „Held des Tages“ im Stadtduell zwischen dem TSV Winsen und der SG Scharmbeck-Pattensen war Leo Prigge, der schon in der 26. Spielminute mit seinem Treffer zum 1:0 den Winsener Auswärtssieg perfekt machte.
Es war von Beginn an eine heiß umkämpfte Partie mit einem leichten Chancenplus für die Winsener. Leo Prigge profitierte von einem Abpraller nach einem von Tobias Gruppe getretenen Freistoß. Dieser blieb in der SG-Mauer hängen und fiel dem Winsener Torschützen direkt vor die Füße, der die Kugel aus zehn Metern in das SG-Gehäuse schieben konnte.
In prächtiger Torlaune präsentierte sich im letzten Spiel des Jahres der MTV-Ashausen-Gehrden, der im Kellerduell der Liga mit 4:1 einen wichtigen Sieg gegen den TSV Elstorf einfahren konnte. Zwei gute Chancen hatten die Gäste aus Elstorf nur in der ersten Halbzeit, die sie aber nicht verwerten konnten. Nach einer torlosen ersten Halbzeit lief es im zweiten Durchgang für Ashausen-Gehrden richtig rund: Den Torreigen für den gastgebenden MTV eröffnete Vincent Grzywazcewski, der sich in einer Eins-zu-eins-Situation im Strafraum durchsetzte, und zum 1:0 (51. Minute) für Ashausen traf. Nur zehn Minuten später erhöhten Andreas Hübner (60.) und Akgün Osman (62.) auf 3:0. Auch nachdem Lucas Bendig zum 1:3 (74.) für Elstorf verkürzt hatte, war in der Schlussphase plötzlich John-Mikel Dettmering zur Stelle, der mit seinem Treffer zum 4:1 (80.) den MTV-Erfolg perfekt machte.
Zu einem 7:1 (2:0)-Kantersieg kam am Nachholspieltag der VfL Maschen gegen Schlusslicht Ciwan Walsrode. Für die 2:0-Pausenführung hatten Franz Hasselbring (28. Minute) und Hendrik Golke (44./FE) gesorgt. Nach Wiederanpfiff war es erneut Hendrik Golke, der mit drei Treffern in Folge (47., 58. und 60. Minute) das Zwischenresultat auf 5:0 hochschrauben konnte. In der 75. Spielminute erhöhte Franz Hasselbring mit seinem zweiten Treffer sogar zum 6:0 für Maschen, bevor Walsrode durch den Ehrentreffer von Cengez Kamaci zum 1:6 (84.) verkürzen konnte. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte Yannick-Ralph Nagel mit seinem Treffer zum 7:1-Endstand für den VfL Maschen.
Weiter spielten: MTV Soltau – TuS Eschede 1:1, und TV Schneverdingen – SV Essel 5:2.