Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Winsen setzt im Nachbarduell auf Abwehrstärke

Bei einem Torverhältnis von 28:10 nach zwölf Spieltagen haben die Winsener Fußballer schon das Jubeln in der Bezirksliga geprobt. Am Sonntag soll es im Heimspiel damit weitergehen

Zum Derby in der Bezirksliga erwartet der TSV am Sonntag den Stadtrivalen MTV Ashausen-Gehrden

(cc). Der nächste Spieltag in der Fußball-Bezirksliga steht an, und auf dem Jahnplatz in Winsen steigt – wenn es die Wetterlage zulässt – ein Duell der Nachbarn: Der gastgebende TSV Winsen wird im Heimspiel am Sonntag, 20. November, 14 Uhr, im Derby gegen den MTV Ashausen-Gehrden entscheiden, wer der Westerceller-Jäger Nummer Eins in der Liga ist. Derzeit gehören der TSV Winsen und die Eintracht Elbmarsch auf den Plätzen fünf und vier der Tabelle gemeinsam zu den Verfolgern des Spitzenreiters. Der MTV Ashausen-Gehrden hält als Tabellen-13. Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle.
„Natürlich wollen wir gegen den MTV die drei Punkte in Winsen behalten“, sagt TSV-Trainer Sören Titze, der seine hervorragende Bilanz (12 Punkte, Torverhältnis: 28:10) mit der Mannschaft weiter ausbauen will. Auch wenn der TSV nach sechs Spielen ohne Niederlage als klarer Favorit in dieser Partie gesehen wird, haben TSV-Fans auch schon Spiele ihrer Elf gesehen, in denen hochkarätige Chancen nicht genutzt wurden. Winsen hat aber beste Abwehr der Liga! „Mittlerweile ist bekannt geworden, dass es gegen uns schwer ist, ein Tor zu schießen“, lacht Sören Titze. Mit seiner guten Abwehr kassierte Winsen in zwölf Ligaspielen erst zehn Gegentore – davon vier durch Elfmeter. Titze warnt seine Mannschaft aber doch: „Im Winter kann immer viel passieren – wir müssen konsequent zu Werke gehen und vorne auch unsere Chancen nutzen.“ Dafür soll vor allem der TSV-Knipser Maxi Köster sorgen, der mit bislang zehn Treffern bester Torjäger der TSV-Elf ist. Aber auch der MTV Ashausen-Gehrden hat mit Vincent Grzywaczewski einen torgefährlichen Stürmer in seinen Reihen, der in der Liga-Saison bisher auf fünf Buben kam.
Alle Fußballfreunde können sich am kommenden Sonntag auf eine spannende Partie auf dem Jahnplatz in Winsen freuen.

Das nächste Kreisderby stehen bereits fest
Nach dem Kreisduell am Sonntag, 20. November, gegen MTV Ashausen-Gehrden wartet bereits das nächste Derby auf den TSV Winsen. Denn am Sonntag, 27. November, 14 Uhr, muss die TSV-Elf auswärts beim VfL Maschen antreten. Danach beginnt die Rückrunde in der Fußball-Bezirksliga mit der Auswärtspartie für den TSV am Sonntag, 4. Dezember, 14 Uhr, beim TV Jahn Schneverdingen (Hinspiel: 3:0 für den TSV), und anschließend ein Heimspiel gegen Germania Walsrode, gegen die Winsen in der Hinrunde mit 1:3 verloren hatte.