Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Wir arbeiten an einem illustren Fahrerfeld"

Himmelfahrt und Radrennen - das passt in Buchholz seit vielen Jahren gut zusammen (Foto: BW Buchholz)

Vorbereitungen für die 27. Auflage des Radrenn-Klassikers "GP Buchholz" laufen auf Hochtouren

os. Buchholz. Der Himmelfahrts-Donnerstag bleibt in Buchholz ein wichtiger Termin für Amateur- und Nachwuchs-Radrennfahrer: Am 10. Mai steigt die 27. Auflage des "GP Buchholz". Die Ausschreibung über das Fachportal Radnet ist raus, das Kern-Organisationsteam des Veranstalters Blau-Weiss Buchholz (BW) steckt mittendrin in den Vorbereitungen.
"Wir arbeiten an einem illustren Fahrerfeld", erklärt Rennleiter Uwe Varenkamp, der gemeinsam mit dem Abteilungsleiter der BW-Radsportabteilung, Joachim Zinnecker, Norbert Stein, Stephan Kusters, Monika Walter und Marc Müller (Internet) für die Organisation verantwortlich zeichnet. U.a. führt Varenkamp Verhandlungen mit dem Vorjahressieger Lucas Carstensen.
"Wir haben alle den Ehrgeiz, einen vernünftigen Renntag zu organisieren", betont Zinnecker. Ziel sei es, viele Zuschauer mit attraktivem Radsport an die bewährte Drei-Kilometer-Rundstrecke in der Buchholzer Innenstadt zu locken. Wie in den Vorjahren, führt die Strecke von der Bremer Straße über die Königsberger Straße, "In den Bergen", Steinbachtal, Parkstraße und Steinbecker Mühlenweg und zurück den knackigen Anstieg an der Bremer Straße bis zum Start- und Zielpunkt.
Neun Rennen finden an Himmelfahrt statt. Erster Start ist um 9.30 Uhr, wenn die U19-Junioren um den Preis der Irene und Friedrich Vorwerk-Stiftung über 48 Kilometer um den Sieg kämpfen. Die weiteren Starts: 9.31 Uhr: Preis der Stadtwerke Buchholz der Masters 2, 3, 4; 11 Uhr: Preis der Volksbank Lüneburger Heide der Frauen-Elite; 11.01 Uhr: Ingo Bartsch Gedächtnisrennen der U17-Jugend; Preis der terra Real Estate mit den U15-Schülern (12.30 Uhr), U13-Schülern (12.31 Uhr) und U11-Schülern (12.32 Uhr). Das Hauptrennen um den "Großen Preis der Stadt Buchholz" der Männer-Elite über 30 Runden (= 90 Kilometer) beginnt um 14 Uhr.
• Eindrücke von einer Runde im Renntempo erhalten Sie auf der Internetseite www.radsport-buchholz.de/grosser-preis.