Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Zoro“ spielt international

Mazedoniens 23-jährige Nationalspielerin Zorica „Zoro“ Despodovska (am Ball) war erst kürzlich mit der Nationalmannschaft ihres Heimatlandes bei der EM-Qualifikation im Einsatz. Bei der SGH Rosengarten - BW Buchholz spielt sie auf der Rückraumposition

HANDBALL: Rückraumspielerin der SGH war mit der Nationalmannschaft Mazdoniens im Einsatz

(cc). Als Neuzugang verstärkt seit Saisonbeginn eine Handballerin aus Mazedonien die Rosengarten- „Luchse“. Es ist die international erfahrene Rückraumspielerin Zorica „Zoro“ Despodovska, die sich schon in viele Herzen der SGH-Fans gespielt hat.
Die 23-jährige und 1,81 Meter große Nationalspielerin, die vom Bundesliga-Absteiger Vulkan-Ladies Koblenz-Weibern nach Rosengarten-Buchholz wechselte, war kürzlich mit der Mannschaft Mazedoniens bei EM-Qualifikationsspielen gegen Teams aus Kroation und Montenegro im Einsatz. Trotz verpasster EM-Quali konnte Zorica Despodovska mehr als zufrieden mit ihrer Leistung sein. Jetzt blickt die Nationalspielerin auf das nächste Heimspiel der SGH am Mittwoch, 4. November, in der Nordheidehalle gegen den Buxtehuder SV. Denn auch in dieser Partie will sie sich von ihrer besten Seite zeigen.
Zweiter Neuzugang mit internationaler Erfahrung ist bei Rosengarten-Buchholz die 19-jährige niederländische Junioren-Nationalspielerin Jill Meijer. Die Linksaußen spielte zuletzt für Westfriesland SEW in der Ehrendivision. Jill Meijer ist nach Sabine Heusdens die zweite Niederländerin im Team der Luchse.

Lesen Sie auch Ein besonderes Nord-Derby