Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zweitliga-Luchse gewinnen mit 35:23 im Sauerland

Torhüterin Mareike Vogel gab den "Luchsen" den nötigen Rückhalt

HANDBALL: Buxtehude jubelt über das 28:25 gegen Leipzig

(cc). Die Handballfrauen des Zweitligisten SGH Rosengarten-BW Buchholz haben ihre Pflichtaufgabe in der zweiten Runde des DHB-Pokals souverän erfüllt, und hat damit das Achtelfinale erreicht. Das Team von Trainer Steffen Birkner gewann beim Oberliga-Tabellenführer SG Menden-Sauerland Wölfe mit 35:23 (19:10). Die besten Werferinnen: Paula Prior (9), Pia Hildebrand (8 Tore). Am Sonntag, 9. Oktober (16 Uhr, Nordheidehalle), spielen die Rosengarten- „Luchse“ im Niedersachsenderby gegen die HSG Hannover-Badenstedt.
Die größte Pokalüberraschung gelang dem Erstligisten Buxtehuder SV (BSV), der mit 28:25 (16:9) gegen den amtierenden Pokalsieger HC Leipzig gewann. Die überragende Spielerin beim BSV war Torhüterin Julia Gronemann. Beste Werferin: Lone Fischer (8/1).
Im Anschluss wurde in der Halle Nord das Achtelfinale ausgelost. Hier die nächsten Partien: SC Markranstädt (3. Liga) – SGH Rosengarten-BW Buchholz (2. Liga), BVB Dortmund Handball – Buxtehuder SV (beide 1. Liga), TV Beyeröhde – FA Göppingen, Kurpfalz-Bären – SVG Celle, Neckarsulmer SU – VfL Oldenburg, SG H2Ku Herrenberg / Thüringer HC – HSG Blomberg-Lippe, TSV Bayer 04 Leverkusen – TuS Metzingen, SG 09 Kirchhof – SG BBM Bietigheim. Die dritte Runde wird am Wochenende 5./6. November ausgetragen.