Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

40 Jahre bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude

Gerhard Oestreich hat seinen Arbeitsplatz in der Geschäftsstelle Buchholz
Anfang August feierte Gerhard Oestreich ein rundes Jubiläum: Der "Regionaldirektor Süd" der Sparkasse Harburg-Buxtehude ist seit 40 Jahren beim Geldinstitut tätig. Genau am 1. August 1975 begann der 15-jährige Gerhard Oestreich aus Tostedt seine Lehre zum Sparkassenkaufmann bei der Kreissparkasse Harburg in der Tostedter Filiale. Sein Vater hatte ihm den Vorschlag unterbreitet, nach der Schule dort die Ausbildung zu beginnen.
"Mein Vater hat mir zu der genau richtigen Entscheidung geraten", sagt Gerhard Oestreich im Rückblick auf seine langjährige Tätigkeit bei dem Geldinstitut.
"Ich fühlte und fühle mich bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude bestens aufgehoben. Die Verantwortlichen der Sparkasse haben mir immer die Möglichkeit der Weiterqualifizierung gegeben und mich auf meinem Weg gefördert", so der Finanzexperte. Dieser Weg führte ihn bis zum stellvertretenden Vorstandmitglied der Sparkasse.
"Nach meiner Ausbildung, in der mir Hans Dittmer, der damalige Geschäftsstellenleiter in Tostedt, sehr viel Wichtiges mit auf den Weg gab, kehrte ich nach Tostedt in die noch eigene Kreditabteilung mit Beratung und Sachbearbeitung für Firmenkunden zurück", so der Jubilar. Nach erfolgreichen Weiterbildungen übernahm der Sparkassenbetriebswirt auch Führungsaufgaben: So als Kreditabteilungs- und stellvertretender Leiter in Neugraben und anschließend in der Tostedter Filiale, die er von 1989 bis 1998 leitete.
"Nachdem Heinz Lüers Vorstandvorsitzender der Kreissparkasse Harburg geworden ist, habe ich den Bereich des Vermögens-Management innerhalb der Sparkasse neu aufbauen können", erinnert sich Gerhard Oestreich. Seit 2002 ist er stellvertretendes Vorstandmitglied und für den Regionalbereich Süd (Buchholz und Umgebung, Tostedt, Hanstedt und Jesteburg) verantwortlich. Sein Büro hat Oestreich seit 2014 in Buchholz. "Wichtig ist für mich, dass ich den Kontakt zu unseren Kunden der Region habe. Schließlich lebe ich hier und sehe meine Kunden auch privat in der Stadt oder bei Veranstaltungen. Nicht nur geschäftlich sondern auch privat entsteht so ein gutes Vertrauensverhältnis", sagt Gerhard Oestreich, der in Rosengarten lebt. Auch für soziale Projekte engagiert sich Oestreich gern, denn "nicht überall sieht es immer rosig aus", so der Jubilar.
Privat sieht man Gerhard Oestreich auch in Motorradbekleidung, denn das Reisen auf seinem Bike ist ein Hobby. Mit Freunden hat er schon ganz Europa erkundet. Beliebtestes Ziel ist Irland. "Nicht nur des Guinness wegen sondern auch landschaftlich und kulturell ist die Insel einmalig", schmunzelt Oestreich, der es auch sportlich mag: Er spielt beim FC Rosengarten bei den "Super Senioren".