Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Aus Steuerkanzlei "Haufler & Neckel" wurde "Haufler & Rabe"

Joachim Neckel (Mitte) scheidet aus der Kanzlei aus. Torsten Rabe (re.) ist ab sofort in der Kanzlei mit Eckhard Haufler tätig
 
Kanzlei „Haufler & Rabe“: Sabine Liedke im Sekretariat
Nach über 42-jähriger freiberuflicher Tätigkeit in der Steuerberatung übergibt der Diplom-Finanzwirt und Steuerbevollmächtigte Joachim Neckel seinen Sozietätsanteil auf seinen Nachfolger, Steuerberater Torsten Rabe. Aus der im neuen Volksbankhaus ansässigen Buchholzer Steuerberaterkanzlei „Haufler & Neckel“ wird „Haufler & Rabe“.
Der in Lüneburg gebürtige und in Jesteburg wohnhafte Joachim Neckel wurde 1972 zum Steuerbevollmächtigten bestellt und war seitdem an verschiedenen Standorten in Hamburg freiberuflich tätig. Seit dem Jahre 2000 übt er seinen Beruf bereits gemeinsam mit Steuerberater Eckhard Haufler aus, mit welchem er seit 2005 in gemeinsamer Kanzlei im Zentrum von Buchholz in der Nordheide zusammenarbeitet.
Mit dem jetzigen Schritt möchte Joachim Neckel altersbedingt kürzer treten und sieht diesem Schritt gelassen entgegen, denn: „Ich weiß meine Mandanten in besten Händen und kann die Generationennachfolge daher beruhigt angehen.“ Er wünscht seinen Kollegen Eckhard Haufler und Torsten Rabe sowie allen Mitarbeitern der Sozietät für die Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg.
Sein Nachfolger, der in Maschen wohnhafte Torsten Rabe, ist bereits langjähriger Mitarbeiter der Kanzlei und wurde nach erfolgreich absolvierter Steuerberaterprüfung vor dem Niedersächsischen Finanzministerium im März diesen Jahres zum Steuerberater bestellt.
„Ich habe lange auf dieses Ziel hin gearbeitet und freue mich auf die neue Aufgabenstellung“, so Rabe. Mit der Bestellung zum Steuerberater erhält er nunmehr Gelegenheit, seine aus der langjährigen Berufspraxis erworbenen Kenntnisse fachlich weiter zu vertiefen und im Mandanteninteresse einzusetzen.
„Wir freuen uns, die Nachfolgeregelung aus der eigenen Kanzlei heraus gelöst zu haben“, sagt Steuerberater Eckhard Haufler. Mit einem frisch ausgebildeten Steuerberater aus der eigenen Kanzlei, der aufgrund seines Wohnsitzes auch noch der regionalen Verwurzelung der Kanzlei entspricht, sehe er beruhigt in die Zukunft.
Die jetzige Nachfolgeregelung bringt nach seinem Dafürhalten die besondere fachliche Position der Kanzlei zum Ausdruck. Denn der Aus- und Fortbildung aller Mitarbeiter werde in der Kanzlei „Haufler & Neckel“ stets höchste Priorität gegeben. „Der Wille zur permanenten Fortbildung ist für den modernen Steuerberater unablässig“, so Eckhard Haufler. Nur auf diese Weise lasse sich den hohen Ansprüchen gerecht werden, welche das Berufsrecht an den heutigen Steuerberater als Organ der (Steuer-)Rechtspflege stellt.

Bitte melden!
Steuerangelegenheiten sind interessant und vielseitig. Die Steuerberaterkanzlei „Haufler & Rabe“ bietet ein vielfältiges Berufsfeld für eine neue Kollegin oder einen neuen Kollegen. Diese sollten Steuerfachangestellte, Bilanzbuchhalter oder Steuerfachwirte sein. In der alteingessenen Steuerberaterkanzlei wird die neue Kollegin oder der Kollege für die buchhalterische Betreuung von Mandanten unterschiedlicher Rechtsformen, Branchen und Größenordnungen verantwortlich sein. Wer Interesse hat, sendet seine Unterlagen an die oben angeführte Anschrift.

Kontakt
Haufler & Rabe
Steuerberater
Breite Straße 9
Volksbankhaus
21244 Buchholz
Tel. 04181-23425-00
Internet:
www.steurano.de
E-Mail:
kanzlei@steurano.de