Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholz: Jens Hatje - Meisterbetrieb für Kfz-Technik - bezieht Neubau

Jens Hatje beim Einräumen des Materiallagers. Bis zum „Tag der offenen Tür“ und dem Beginn der Werkstatttätigkeit am 5. September muss alles eingerichtet sein
 
Kfz-Mechatronikerin Yvonne Petersen lernte im Betrieb von Jens Hatje

(ah). Größer, schöner, moderner: Das neue Gebäude des Kfz-Meisterbetriebs Jens Hatje im Trelder Gewerbegebiet wird am Samstag, 1. September, mit einem „Tag der offenen Tür“, vorgestellt. Von 11 bis 17 Uhr können sich die Besucher von der Zweckmäßigkeit und Ausstattung des Neubaus überzeugen. Ein buntes Programm für Jung und Alt sorgt für Kurzweil. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich von den Serviceleistungen des renommierten Betriebs zu überzeugen.

„Unser bisheriger Standort am Niedersachsenweg 6 und 8 in Holm-Seppensen war einfach zu klein geworden“, sagt Kfz-Meister Jens Hatje. „Daher habe ich mich entschlossen, einen Neubau im Trelder Gewerbegebiet zu errichten“, so Jens Hatje weiter. Auf einer Fläche von 1.700 Quadratmetern entsteht eine Werkstatt mit zwei Stockwerken und 500 Quadratmetern Fläche. Dort gibt es fünf Hebebühnen und einen besonderen Motoren- und Getrieberaum.
„In der neuen Werkstatt können wir unseren Kunden einen noch besseren Service bieten. Die Interessierten sollten den Tag der offenen Tür nutzen, um sich unsere neuen Werkstatträume anzuschauen“, sagt Jens Hatje. Dieser findet am Sonntag, 1. September, von 11 bis 17 Uhr statt. Es wird ein richtiger Familientag. Für die jüngsten Besucher wird eine Hüpfburg aufgebaut, auf der sie hohe Sprünge und weiche Landungen üben können. Beim Kinderschminken werden ihnen dann fantasievolle Muster ins Gesicht gemalt. Selbstverständlich ist für die Verköstigung gesorgt, es gibt Erfrischungsgetränke und Snacks. Die Moderation des „Tags der offenen Tür“ übernimmt Klaus-Jürgen Brosda, der vielen Buchholzern vom Porsche-Treffen bekannt ist.
Am neuen Standort werden neben Chef Jens Hatje vier Mitarbeiter tätig sein. Yvonne Petersen, die bei Jens Hatje zur Kfz-Mechatronikerin ausgebildet wurde, ist u.a. für die Auftragsannahme zuständig. Dirk Hennings, Kfz-Meister, hat vielfältige Erfahrung mit Porsche-Fahrzeugen, da er lange im Porsche-Zentrum am Hamburg Nedderfeld gearbeitet hat. Ebenso Kfz-Altgeselle Karl-Heinz Wagner, der zuvor im Porsche-Zentrum Lüneburg gearbeitet hat. Ferner ist Kfz-Altgeselle Sören Sarrach im Betrieb tätig. Er kümmert sich vorwiegend um die Fahrzeuge der VW-Gruppe (VW, Audi und Skoda). Ein kompetentes Team, das für perfekten Kfz-Service steht.

Zur Person:

Jens Hatje lernte im Jesteburger Autohaus „Kuhn + Witte“. Danach erfolgte der Besuch der Meisterschule. 1995 machte sich Kfz-Meister Jens Hatje in Holm-Seppensen mit seiner Freien Werkstatt selbstständig. Zunächst wurden sämtliche Marken gewartet, 2003 erfolgte eine Spezialisierung für Porsche-Fahrzeuge, die nicht nur gewartet sondern auch restauriert werden.

„Viele Autofahrer denken immer, wie kümmern uns nur um Fahrzeuge der Marke Porsche. Das ist aber nicht so“, erläutert Kfz-Meister Jens Hatje. „Wir offerieren den kompletten Service rund ums Fahrzeug, sind spezialisiert auf Fahrzeuge der VW-Gruppe, also VW, Skoda und Seat und Audi sowie Porsche“, fügt Jens Hatje hinzu.

Zu den Leistungen zählen:
• Inspektion mit Mobilitätsgarantie
• Motorinstandsetzung
• Getriebeinstandsetzung
• Fahrzeugtuning
• Diagnose Elektrik/Elektronik
• Fahrwerkseinstellung
• Reifenservice
• HU-Abnahme
• Karosserieinstandsetzung
• Scheibenreparatur und -tausch
• Klimaanlagenservice
• Hol- und Bringservice im geschlossenen Trailer
• Ersatzfahrzeuge
• Vermittlung von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen

„Wir bieten unseren Kunden also einen vollständigen Service an, auf den er sich vollkommen verlassen kann“, so Jens Hatje. Alle notwendigen Arbeiten werden im voraus abgesprochen, so dass der Kunde über den Umfang informiert ist. Der Kfz-Meisterbetrieb Jens Hatje zeichnet sich durch Liebe zum Detail aus - vom Klassiker bis zum Neuwagen. Diesen Service schätzen die Kunden, und schenken dem Team ihr Vertrauen.